Gedankensammlung

19.02.18 11:22
Diese Gedichte sind Ansammlungen aus meiner kleinen Welt. Vermutlich sind hier viele traurige Gedichte zu finden, über Themen die mich täglich beschäftigen. Viel Spaß.
Inhaltsverzeichnis
Bemerkung des Authors: Ein Gedicht für meinen Vater der im Jahre 2012 von uns ging. Ich vermisse ihn noch immer, als wäre es gestern gewesen.

Ich vermisse dich.

Einsam und verlassen sitz ich nun hier,
schau aus dem Fenster und träume von dir.
Denke an unsere gemeinsame Zeit,
und weiß ich war zu allem bereit.

Eine Tragödie für Vater und Kind,
wir wissen was unsere Sünden sind.
Ich liebte dich weiter Jahr für Jahr,
an Nikolaus war ein Geschenk dann da.

Ein Schritt in deine Richtung ein großer dazu,
und wir verstanden uns wieder im nu.
Wir schwiegen und schwiegen als wär es nicht wahr,
was wir erlebten und was damals geschah.

Höhen und Tiefen das Leben ist schwer,
ich trauere nach, ich hab‘ dich nicht mehr.
Viel zu früh bist du von uns gegangen,
nun bin ich alleine und muss nun bangen.

Bitte verzeih mir was ich dir antat,
denn ich bräuchte noch heute deinen Rat.
Ich sehe dein Gesicht vor mir als ob es gestern wär,
als du mich verlassen hast, deine Augen waren leer.

Ich nehme nun Abschied doch denke an dich,
ich hoffe du denkst dort oben auch an mich.
Du fehlst mir schon lange und fehlst mir so sehr,
doch ständig zu weinen bringt auch nichts mehr.

Ich danke dir für alles Vater für die Erinnerungen den Schmerz,
so durfte ich vieles lernen und das ist kein Scherz.
Ich wünschte so sehr du wärst noch bei mir,
dann wären viele Dinge erträglicher hier.

I love you dad. R.I.P. 23.10.2012 ♥

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Hades 16. Feb 2018

Rating ;)

Lyccea 16. Feb 2018
Danke dir, habs verpeilt *schäm* ;)