You‘re an angel not asking who I am

20.09.18 08:10
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis

Kapitel 135

*Karina*

Sanna hatte Recht, in den nächsten vier Wochen ist mein Bauch merklich gewachsen. Wenn ich jetzt etwas Anliegendes anhabe, sieht man ein kleines Babybäuchlein. Ich bin froh meine normalen Hosen, mit denen von Sanna zu tauschen, die sind sehr bequem. Samu lässt es sich nicht nehmen, mir meinen Bauch einzureiben. Dabei redet er immer mit unserem Krümelchen, das macht er auch manchmal, wenn wir gemütlich zusammensitzen. Die Jungs nennen ihn schon liebevoll „Babyflüsterer.“

Wir sind wieder einmal im Tourbus unterwegs zur nächsten Stadt, sitzen alle im Aufenthaltsbereich des Buses. Ich kuschle mich an meinen Schatz, er streichelt mir unentwegt am Arm auf und ab. Zuerst bin ich mir nicht sicher, was das für ein Gefühl war und ob ich es mir nicht eingebildet habe. Aber da ist es schon wieder, es fühlt sich an, als würde ein Schmetterling mich im Bauch streicheln, fein und kaum merklich. Jetzt bin ich mir sicher, dass es unser Krümelchen ist. Das fühlt sich einfach wunderbar an, ich setze mich hin und Samu sieht mich fragend an „Ist etwas nicht in Ordnung mein Engel?“

Ich Grinse ihn nur an und sage euphorisch „Es ist alles gut, mehr als das mein Schatz. Ich habe soeben das erste Mal unseren Sohn gespürt.“

Samu legt sofort seine Hand auf meinen Bauch, ich muss lachen und sage „Du weisst schon, dass es noch eine Weile geht, bis du ihn auch spüren kannst.“

„Ja das weiss ich mein Engel, aber vielleicht spürt er bereits meine Anwesenheit. Na du kleines Krümelchen, wirst du langsam aktiv hier drin?“, er redet die ganze Zeit mit meinem Bauch, aber daran habe ich mich gewöhnt. Die Jungs um uns herum, müssen alle grinsen, verkneifen sich aber einen blöden Spruch. Sie freuen sich mit uns mit, manchmal habe ich das Gefühl, sie sind alle mitschwanger und sehen unser Krümelchen auch als Teil von ihnen an. Es ist als hätte ich eine Grossfamilie, in der ich mich sehr wohl und geborgen fühle.

Die Fahrt geht zu Ende und wir erreichen unsere neue Lokation. Von den Jungs müssen wir uns leider direkt Verabschieden, sie haben gleich ein Interview. Zusammen mit Karri gehe ich in die Stadt, wir müssen dringen neue Gitarrenseiten kaufen. Dieses Jahr haben wir eine sehr schlechte Lieferung bekommen. Manchmal musste ich zweimal während eines Konzerts die gleiche Seite auswechseln, dass ist nicht normal. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als einen Musikladen zu suchen. Wir fragen Passanten, welche uns entgegenkommen, wo sich ein solcher Laden befindet. Hilfsbereit erklären sie uns den Weg. Da höre ich plötzlich hinter uns Gekicher und Getuschel.

Ich drehe mich um, da stehen drei Mädchen mit Fanshirts, die jetzt zu uns rennen „Halt wartet doch, du bist doch Samus Frau? Wo sind die Jungs, sind sie auch hier in der Nähe?“

Eigentlich haben wir keine Zeit, müssen bald zurück, um das Konzert vorzubereiten. Aber ich möchte mal nicht so sein „Ja die bin ich und zu eurer zweiten Frage, nein die Jungs sind bei einem Interview. Würdet ihr uns jetzt entschuldigen, wir müssen dringend los, sonst muss das Konzert heute Abend ohne Gitarren stattfinden.“

Mit diesen Worten drehe ich mich um, Karri folgt mir schnell, aber die Mädels laufen uns nach. Das können wir jetzt nicht ändern, dann sollen sie halt. Ich bin froh, dass ich eine weite Jacke anhabe, so sieht nicht gleich jeder meinen Bauch. Möchte nicht, dass die Fans jetzt schon von der Schwangerschaft wissen, sie werden es noch früh genug herausfinden. Wir betreten den Musikladen, schnell finde ich was wir suchen. Aus dem untersten Regal, hole ich die Packungen mit den Seiten. Zum Glück habe ich noch keinen grossen Bauch, sich so zu bücken wäre dann sicher sehr unangenehm.

Mit den Worten „Ich habe sie Karri.“, stehe ich schnell wieder auf. Das war ein Fehler, an meinen Kreislauf habe ich nicht mehr gedacht. Ich lasse die Packungen fallen, alles um mich herum fängt sich an zu drehen. Zwei Arme halten mich fest, meine schlinge ich haltsuchend um Karri. Er sagt besorgt „Karina was ist los?“

Nachdem sich mein Kreislauf ein wenig beruhigt hat und meine Umgebung sich nicht mehr dreht, sage ich zu ihm „Danke fürs Festhalten, jetzt geht es mir wieder besser. Mir war schwindlig, weil ich zu schnell aufgestanden bin, keine Sorge Karri.“

Er sieht mich skeptisch an „Sicher das es dir wieder besser geht, oder soll ich einen Arzt rufen? Komm setz dich kurz hin.“

Ich mache was er von mir verlangt, vorher wird er sowieso keine Ruhe geben. Der Ladenbesitzer reicht mir ein Glas Wasser, was ich dankend annehme. Zu Karri sage ich „Wir müssen wirklich nicht zu einem Arzt, ich habe nur einen sehr tiefen Blutdruck. Die Ärztin meinte das könne schnell zu Schwindel führen, wenn ich zu schnell aufstehe. Ich habe nur nicht mehr daran gedacht, das ist alles.“

Unser Tontechniker scheint sich mit der Antwort zufrieden zu geben. Wir bezahlen die Gitarrenseiten und laufen zurück zur Halle. Beim Eingang sind wir dann endlich auch die anhänglichen Fans los. Drinnen kommt uns bereits Samu entgegen, dass war wohl nur ein sehr kurzes Interview. Mit einem Kuss werde ich begrüsst „Hallo mein Engel, seid ihr fündig geworden?“

Ich nicke, dann schaut mein Schatz Karri an und danach wieder zu mir „Was ist los, wieso schaut unser Kleiner hier so komisch.“

Er muss auch alles merken, also erzähle ich ihm was passiert ist, versichere dass es mir wieder gut geht. Samu schaut mich besorgt an „Komm wir gehen schnell zu den Sanitätern, welche bereits hier in der Halle sind.“

Mein Schatz nimmt mich am Arm, ich ergebe mich meinem Schicksal und gehe mit ihm mit. Er würde keine Ruhe geben und sich die ganze Zeit Sorgen um mich machen. Das möchte ich nicht und wenn ich ihn damit beruhigen kann, dann mache ich das. Die nette Frau im Sanitätsraum, bestätigt meinen tiefen Blutdruck, ansonsten ist alles in Ordnung. Mit einem zufrieden blonden Sturkopf, verlasse ich den Raum wieder und kann mich endlich meiner Arbeit widmen. Der Soundcheck verläuft gut, die neuen Gitarrenseiten halten. Wir machen es uns im Backstagebereich gemütlich, aber ich habe mein Handy im Tourbus liegengelassen, dass gehe ich jetzt schnell holen.

Auf dem Weg dorthin sehe ich schon viele wartende Fans, das weckt Erinnerungen in mir wach. Zum Bus können sie nicht, das Gelände ist abgesperrt, aber durch die Gitter sehen. Ich schnappe mir mein Handy und mache mich auf den Rückweg. Da höre ich, dass mir einige der Fans etwas zurufen. Zuerst verstehe ich sie nicht, bis sie lauter werden „Wie kannst du nur Samu betrügen, du Schlampe!“

Das ist noch das netteste was ich höre, es sind nur etwa 5 Frauen, welche mich beleidigen. Was ist in die gefahren, frage ich mich, während ich meine Schritte beschleunige. Etwas ausser Atem komme ich bei der Halle an, die meisten sitzen an ihren Handys oder Laptops. Als Samu mich sieht, kommt er zu mir „Bist du gerannt, dass du so schnell atmest?“

Ich schüttle meinen Kopf und erzähle ihm, was draussen los ist. Mein Schatz nimmt mich an der Hand, zieht mich mit sich zu einem Sofa, dort hält er mir sein Tablet hin. Na toll, die Fans haben im Musikladen Fotos von mir und Karri gemacht. Jetzt weiss ich, wieso die Fans mich beschimpft haben. Samu streicht mir sanft über die Wange „Weisst du was, wir machen einfach mit Karri zusammen ein Foto und stellen es ins Internet. Unter dem Bild bedanke ich mich bei ihm für seine Hilfe, als es dir nicht gut ging. Wenn sie mich beleidigen ist es mir egal, aber dich mit solchen Schimpfwörtern zu betiteln, nein das geht gar nicht. So etwas macht mich wütend.“

Sein Vorschlag ist gut und auch schnell in die Tat umgesetzt. Nun können wir die wenigen Minuten vor dem Konzert noch geniessen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower