You‘re an angel not asking who I am

vor 26 Tagen
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis

Kapitel 19

*Samu*

Als ich in die Lobby komme, sind die Jungs schon alle da auch Mikko. Meine gute Laune, welche ich dank Karina wieder habe, sinkt ein wenig. Riku kommt zu mir, legt einen Arm um meine Schulter „Es tut mir leid, wegen vorher Samu. Das war wirklich nicht böse gemeint, ich mache mir nur Sorgen um dich, denn du bist mein bester Freund. Du strahlst richtig, ich denke sie tut dir sehr gut. Als du mir von ihr erzählt hast, habe ich ohne nachzudenken etwas gesagt. Stelle sie uns doch diese Woche vor, wir sind fast die ganze Zeit in Berlin.“

Jetzt habe ich wieder meinen Kumpel vor mir, so wie ich ihn kenne „Danke Riku. Es ist nervig, wenn alle immer negativ denken. Das ist eine gute Idee, es wird sich sicher eine Gelegenheit finden, Karina euch endlich vorzustellen.“

Ich bin erleichtert, was nicht lange anhält, denn Osmo kommt auf mich zu „Samu du solltest dir wirklich überlegen, mit wem du eine Beziehung eingehst. Ich meine sie ist ein Fan, die meint es sicher nicht ernst mit dir. Wer weiss, was sie jetzt gerade anstellt, wenn du nicht da bist. Oder wem sie schon alles brühwarm erzählt hat, dass sie mit dir zusammen ist, nur um damit anzugeben.“

Hört das den nie auf, meine Laune ist auf dem Nullpunkt, aber meine Wut ist das pure Gegenteil. Auf seine Anschuldigungen möchte ich gar nicht gross eingehen, aber das er so redet, lasse ich nicht auf mir sitzen „Osmo du hältst am besten mal den Ball flach. Nur weil dich deine Freundin vor kurzem betrogen hat, musst du nicht alle Frauen in den gleichen Topf werfen. Will sich sonst noch jemand zu diesem Thema äussern, dann soll er mir es jetzt sagen. Ansonsten würde ich jetzt gerne unserer Arbeit nachgehen, wozu wir eigentlich hier sind.“

Osmo ist sofort ruhig, hat wohl gemerkt, dass er riesen Müll raus lässt. Die anderen Jungs hüllen sich in Schweigen. Auf dem Weg zum Interview sprechen mir Sami und Raul gut zu. Wenigsten habe ich drei Personen auf meiner Seite, oder besser gesagt auf unserer. Die Stimmung ist gedrückt, aber Sami und Riku schaffen es mit ihren Spässchen alle ein wenig aufzuheitern. Am Abend ist zum Glück nicht mehr viel von meiner schlechten Laune übrig, dank meinen Jungs, sie sind einfach die Besten. Das kleine Konzert bei der BMW Show, meistern wir auch mit links. Nur lasse ich heute die Blödeleien, vor allem mit Osmo.

Am nächsten Morgen gehe ich mit grosser Vorfreude zum Frühstuck, denn heute sehe ich meinen Engel wieder. Als wir alle am Tisch versammelt sind sagt Mikko zu uns „Es tut mir leid. Aber es sind 5 kurzfristige Termine reingeschneit. Wir müssen eine Nacht länger hier in München bleiben. Mit dem Hotel habe ich alles soweit geregelt, ihr könnt in euren Zimmern bleiben. Und morgen ist ja ein freier Tag, da ist das heute sicher kein Problem.“

Während er spricht, sieht er meistens mich mit einem gewissen Funkeln in den Augen an. So als möchte er mir beweisen, dass er hier der Chef ist und alle nach seiner Pfeife tanzen müssen. Das ist wohl seine Rache, dass ich in Berlin aus dem Hotel und zu ihr gegangen bin. Ich fühle mich beobachten, denn es schauen alle zu mir, wie ich reagieren werde. Den gefallen hier auszurasten und laut zu werden, mache ich Mikko aber nicht. Meine Wut schlucke ich runter, esse stumm mein Brötchen zu Ende und gehe auf mein Zimmer.

Dort wähle ich direkt Karinas Nummer, ihr Stimme ist das Einzige was ich jetzt brauche. Beim zweiten Mal klingelt hebt sie freudig ab „Moi mein Schatz. Wieso rufst du an, bist doch in ein paar Stunden bereits wieder bei mir.“

Sie zu hören tut gut, aber das was ich jetzt sagen muss, leider nicht „Moi mein Engel. Ich muss dich enttäuschen, wir haben kurzfristige Termine bekommen, leider kommen wir erst morgen zurück.“

Es bleibt kurz ruhig in der Leitung, bevor sie hörbar enttäuscht antwortet „Das ist schade, habe mich schon so gefreut. Da kann man nichts daran ändern, dann machen wir uns einen schönen Abend, wenn ich morgen von der Arbeit komme. So haben wir mehr Zeit, uns aufeinander zu freuen. Lass dich bitte nicht zu fest ärgern, ich denke ganz fest an dich. Bin gedanklich immer bei dir mein Schatz.“

Sie schafft es immer wieder mich aufzumuntern, findet immer die richtigen Worte. Wir plaudern eine Weile weiter, aber über heute Morgen zu reden, das lasse ich sein. Ich möchte nicht, dass sie sich zu viele Gedanken deshalb macht. Denn ich habe gemerkt, dass ihr Selbstwertgefühl nicht so gross ist. Hoffentlich wird es mir gelingen es aufzubauen, aber das braucht Zeit. Da wären Solche Themen, wie mit Mikko und Osmo, eher kontraproduktiv dafür. Nach einer Stunde verabschieden wir uns, in zehn Minuten muss ich wieder in der Lobby sein.

Die Termine gehen Gott sei Dank schnell vorbei, ich kann am Abend für meine Verhältnisse früh schlafen gehen, möchte fit sein für meinen Engel. Wir werden alle mit einem Van am nächsten Morgen, nach Berlin gefahren. Ich stöpsle mir die Kopfhörer des IPods ein, denn auf reden habe ich jetzt keine Lust. Nach langer Fahrt erreichen wir endlich Berlin, die Jungs checken ins Hotel ein. Ich verabschiede mich von ihnen und fahre mit meinem Wagen und einem kleinen Umweg zu Karinas Wohnung.

Dort schlage ich mir die Zeit tot, indem ich meine E-Mails ansehe und beantworte. Sie müsste bald nach Hause kommen, ich habe da so eine Idee, möchte gerne einen Schritt weiter gehen. Aber nur wenn sie auch so weit ist, was sie indirekt bei unseren Telefonaten in den letzten Tagen, durch die Blume gesagt hat. Ich möchte sie heute gerne verwöhnen, die vorher frisch gekauften Früchte, richte ich schön auf einem Teller an. Die Schokoladensauce darf natürlich nicht fehlen, der Wein und die Gläser sind auch bereit auf dem Nachttischschränkchen. Nur mit Shorts bekleidet lege ich mich auf das Bett. Kaum fünf Minuten später höre ich, wie sie die Haustüre aufschliesst.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower