You‘re an angel not asking who I am

20.09.18 08:10
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis
Bemerkung des Authors: Guten Morgen. Ich mache Gesundheit bedingt eine kleine Pause. Hoffe das es am Montag hier wieder weitergeht. Vielleicht auch schon früher.

Kapitel 31

*Karina*

Ich steige gerade aus der Strassenbahn aus, als mein Handy klingelt. Ein ungeduldiger Samu ist dran „Wann kommst du endlich, ich warte beim Eingang des Backstagebereichs schon lange auf dich.“

Wie immer die Ungeduld in Person, lachend sage ich „Freue mich auch dich zu hören mein Schatz. Ich bin da, stehe jetzt beim Haupteingang. Also bis gleich, ich lege jetzt auf.“

Er nuschelt nur noch rasch ein „Bis gleich“, ins Telefon. Da ist aber einer nervös, ich zeige meinen Pass und der grimmig drein blickende Security winkt mich rein. Wieso müssen die immer so böse schauen, ich bekomme da immer ein wenig Angst. Wo war nur der Eingang wieder, ah da ist er ja. Ich zeige auch hier wieder meinen Pass. Das ist ja fast schlimmer wie im Flughafen, aber ich finde das gut, so können wirklich nur die Personen Backstage gelangen, welche auch dahin gehören. Kaum trete ich durch die Tür, schlingen sich zwei Arme um mich. Und meine Lippen sind auch nicht lange alleine.

Nach dieser stürmischen Begrüssung zeigt mir Samu alles. Ich staune wie gross hier alles ist, ja ich war letzten Samstag schon hier, aber da bin ich eher blindlings durch die Gänge hinter Riku her gelaufen. Jetzt nehme ich alles bewusst war, ohne Samu würde ich mich hier verlaufen. Die Anderen Coaches sind alle im Gemeinschaftsraum versammelt. Leider sind die Jungs wieder zurück nach Helsinki, nur Mikko ist noch geblieben. Er unterhält sich angeregt mit Andreas beachtet mich gar nicht. Mein Schatz stellt mich allen vor und ich werde direkt in die Unterhaltung miteinbezogen. Sie scheinen sehr nett zu sein, meine Nervosität ist komplett verschwunden.

Michi sagt lachend zu mir „Gott sei Dank bist du heute gekommen Karina, der Finne ist ja kaum auszuhalten vor den Aufzeichnungen. Und jetzt wo du da bist, ist er die Ruhe selbst und geht niemanden auf die Nerven mit seiner Nervosität.“

Er handelt sich mit dieser Bemerkung einen kumpelhaften Schlag von Samu ein. Ich muss lachen, gleichzeitig finde ich es schön, dass ich einen positiven Einfluss auf meinen Freund habe. Wie das klingt, es ist immer noch so unwirklich. Aber ich stehe hier bei The Voice in seinen Armen und unterhalte mich angeregt mit den anderen Coaches. Sie sind alle sehr sympathisch, ausser Andreas mit ihm kann ich nicht so recht etwas anfangen. Er wirkt auf mich überheblich und eingebildet, aber vielleicht täusche ich mich ja. Egal ich geniesse es einfach mit Samu Zeit zu verbringen und ihn bei seiner Arbeit als Coach über die Schulter zu schauen.

Er nimmt mich mit zu seinen Talenten, welche mich freundlich begrüssen. Die Hauptproben haben sie schon am Nachmittag hinter sich gebracht. Aber es feilen alle noch an ihren Songs und den schwierigen Passagen darin. Samu gibt ab und an ein paar Tipps, das ist wirklich sehr spannend mitanzusehen. Jetzt ist es aber Zeit, wir müssen unsere Plätze einnehmen, ja meine Schatz hat mir einen Sitzplatz reservieren lassen. Er möchte mich in seiner Nähe haben bei den Liveshows, dann sei er weniger nervös, war seine Begründung dafür. Da sage ich sicher nicht nein, gebe ihm einen letzten Kuss, wünsche ihm und den Kandidaten viel Glück.

Mein Platz ist dieses Mal etwas seitlich von den roten Stühlen, so dass ich Samu sehen kann. Ich merke Samu die Nervosität an, dann zupft er immer so an seinen Kleidern rum, kann seine Hände einfach nicht still halten. Er hat mir gesagt, dass er zwar besser deutsch spricht als das letzte Mal, aber er habe immer Angst etwas nicht so gut zu verstehen oder etwas zu sagen, was er eigentlich nicht so meint und die Leute es dann falsch auffassen. Wir haben viel zusammen geübt, er Deutsch und ich Finnisch. Samu beherrscht eindeutig die Fremdsprache besser wie ich.

Nach einer Stunde gibt es eine halbstündige Pause, die Coaches werden in Interviews verwickelt. So haben Samu und ich nur fünf Minuten füreinander, dann muss er weiter. Ich gehe rasch auf die Toilette und trinke eine Kleinigkeit, aber nicht zu viel. Dann setze ich mich in eine ruhige Ecke, da kommt Mikko auf mich zu. Er setzt sich neben mich und sagt in Englisch zu mir „Wir haben noch nie wirklich die Gelegenheit miteinander zu reden, das können wir jetzt ja nachholen.“

Ein komisches Gefühl breitet sich in meiner Magengegend aus, aber ich nicke trotzdem und er fährt weiter „Wie soll ich das sagen, ich finde es nicht gut das du und Samu ein Paar seid. Es würde sich besser verkaufen, wenn er Singel ist. Und wenn er schon eine Beziehung haben muss, wäre eine schöne Freundin wie seine Ex Vivi, bedeutend besser. Ich frage mich immer noch, was er an dir findet. Aber das werde ich wohl nie verstehen. Also wenn du mir und vor allem Samu einen Gefallen tun willst, trennst du dich von ihm. Das wäre für seine Kariere förderlicher, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis erste Fotos von euch in der Presse auftauchen. Und noch was, wenn du nur ein wenig Charakterstärke besitzt, rennst du nicht gleich zu ihm, sondern behältst dieses Gespräch für dich.“

Seine Worte tun mir in der Seele weh, er spricht meine Ängste und Zweifel aus. Mit einem Grinsen im Gesicht steht Mikko auf und lässt mich einfach so sitzen. In meinem Kopf dreht sich alles, ich weiss das Samu mir immer sagt wie schön und sexy er mich findet. Aber ich kann das einfach nicht glauben, nicht wenn alle anderen mir etwas anderes einreden. Ich sollte eigentlich nicht auf sie hören, so wie es scheint haben sie leider Recht. Mich von Samu zu trennen kommt nicht in Frage, aber ich möchte ihm nicht im Wege stehen. Vielleicht wäre es wirklich besser, er würde sich eine andere, bessere Frau suchen. Mir würde es das Herz brechen, Hauptsache er ist dabei glücklich.

Wir haben noch nicht einmal miteinander geschlafen, wie lange wird er darauf noch warten. Eigentlich wollte ich dieses Wochenende diesen Schritt wagen, nach diesem Gespräch bin ich mir da nicht mehr sicher. Was ist wenn er danach endtäuscht von mir ist, ich gar nicht so sexy bin wie er das immer meint. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll, wieso kann ich nicht einmal einfach nur glücklich sein. Ist es mir vergönnt, mich in eine Beziehung fallen zu lassen, ohne dass jemand dagegen ist. Den Rest des Abends bekomme ich nur wie durch einen Nebel mit. Wenn Samu zu mir schaut, versuche ich zu lächeln, auch wenn mir eher nach weinen zumute ist.

Die Show ist zu Ende, die Coaches werden belagert, geben Autogramme und machen Fotos. Immer wieder merke ich Samus Blick auf mir, was mich dazu veranlasst den Saal zu verlassen und im Backstagebereich auf ihn zu warten. Wie soll ich mich jetzt Samu gegenüber verhalten? Am liebsten würde ich mich in seine Arme flüchten, wo ich mich immer so geborgen fühle. Da ist eine zweite Stimme in mir, die sagt ich solle mich besser von ihm fernhalten, ich bin nicht gut für ihn. Wieso kann ich nicht einfach selbstbewusst sein und bin immer so verwirrt, wenn mir jemand so etwas sagt. Ich merke vor lauter grübeln gar nicht, dass sich Samu neben mich gesetzt hat. Erschrecke mich fürchterlich, als er seine Arme um mich schlingt.

Als ich bei seinen Berührungen zusammenzucke, sieht er mich entschuldigend an „Hey meine Engel, ich wollte dich nicht erschrecken. Was ist los, du wirkst so nachdenklich? Das ist nicht gut für dich, sonst bleiben dir noch diese Falten auf der Stirn.“

Beim letzten Satz grinst er, will mich wieder aufheitern mit seinen Spässchen. Ich versuche ein Lächeln, was mir nur halbherzig gelingt. Samu merkt das natürlich, gibt mir einen Kuss und sieht mich ernst an „Das war nur ein blöder Scherz mein Engel, es sollte dich aufheitern. Was ist los? Bitte rede mit mir.“

Ich überlege kurz, antworte dann „Es ist nichts mein Schatz, bin nur sehr müde. Der Tag war anstrengend und lang. Können wir bitte nach Hause gehen?“

Samu grinst mich an „Sicher können wir, ich verabschiede mich nur rasch. Mikko wollte noch was besprechen, das muss jetzt warten. Ich gebe ihm rasch Bescheid.“

Und schon ist der Weg, Mikko schaut zu mir rüber und grinst, als er mit ihm redet. Den restlichen Personen winkt Samu zum Abschied zu, bei mir angelangt legt er seinen Arm um mich. So gehen wir gemeinsam zu seinem Auto, dabei merke ich einen stechenden Blick in meinem Rücken. Auf der Heimfahrt legt er seine Hand auf meinen Oberschenkel, ich lege meine Hand auf seine. Es ist nur eine kleine Geste, die mich aber beruhigt. Zu Hause angekommen machen wir uns bettfertig, ich kuschle mich an ihn unter der Bettdecke. Ich brauche jetzt einfach seine Nähe, um mein Gedankenkarussel endlich zu stoppen.

Samus Hand streichelt mich sanft, was sehr beruhigend ist, geht dann aber auf Wanderschaft. Das kann ich jetzt nicht, halte seine Hand fest „Mein Schatz ich bin wirklich müde, lass uns bitte schlafen.“

Er scheint leicht enttäuscht zu sein, lächelt mich trotzdem liebevoll an und wünscht mir eine gute Nacht. In mir macht sich ein schlechtes Gewissen breit, ich möchte eigentlich ehrlich zu ihm sein, was ich im Moment nicht kann. Er zieht mich enger zu sich, sein regelmässiger Herzschlag beruhigt mich wieder und ich schlafe bald darauf ein.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower