You‘re an angel not asking who I am

20.09.18 08:10
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis

Kapitel 48

*Karina*

Wir liegen immer noch nackt im Bett, meine Hand krault zärtlich in seinem Nacken den Haaransatz. Draussen ist es schon lange dunkel geworden, an das muss ich mich erst gewöhnen. In den Wintermonaten, sieht man hier nicht lange die Sonne, dafür ist es im Sommer bis spät abends hell. Samu streicht sanft mit seinen Fingern über meinen Arm, haucht mir einen Kuss auf die Stirn. Lächelnd sagt er zu mir „Da es heute ein klarer Himmel ist, möchte ich dir etwas zeigen. Komm wir ziehen uns warm an und gehen ein wenig in den Garten.“

Ich lasse ihm den Vortritt, schaue seinem Muskelspiel zu, als er sich anzieht. Ich kann einfach nicht genug von diesem wundervollen Mann bekommen. Er merkt schnell, dass ich ihn beobachte „Na Na. Du wirst doch wohl nicht einem alten Mann, beim Anziehen anstarren. Wenn du dich jetzt nicht anziehst, trage ich dich so wie du bist raus. Das könnte allerdings kalt werden. Autsch…“

Ja das Kissen, welches ich nach ihm geworfen habe, hat in getroffen. Theatralisch lässt er sich damit neben mir auf das Bett fallen. Ich muss kichern „Du bist ein Spinner.“

„ Ja aber ganz alleine dein Spinner. Kommst du jetzt, oder soll ich dich auch noch anziehen. Ich frage mich langsam wer hier eigentlich alt ist.“, dafür fängt er sich das zweite Kissen ein. Jetzt ist er es, der mich beim Anziehen beobachtet. Ich mache extra langsam, was ihm zu gefallen scheint. Gemeinsam gehen wir fertig angezogen nach unten, noch schnell in eine Jacke schlupfen, dann sind wir soweit. Ich bin gespannt was er mir zeigen will, er schnappt sich eine Decke und wir gehen raus. Samu sagt zu mir „Warte hier rasch und schliesse deine Augen, ich bin gleich wieder da.“

Mit geschlossenen Augen höre ich seine Schritte, welche sich von mir entfernen. So wie es sich anhört, macht er die Tür zum Geräteschuppen auf, holt etwas heraus und schliesst sie wieder. Jetzt kommt er wieder auf mich zu, nimmt mich an den Händen und führt mich wahrscheinlich in die Mitte des Gartens. Er drückt mich sanft nach unten bis ich sitze. Es fühlt sich an wie ein Liegestuhl, Samu platziert sich hinter mich. Ich lehne mich wie automatisch an seine Brust, er breitet die mitgebrachte Decke über uns aus. Eine wohlige Wärme ummantelt mich, sein Körper wärmt mich zusätzlich.

„Jetzt kannst du die Augen wieder öffnen.“, flüstert mein Schatz mir ins Ohr, während er mich enger zu sich zieht. Dieser Anblick der mir geboten wird, werde ich sicher nie wieder vergessen. „Wow.“, ist das Einzige, was mir dazu einfällt. Über uns leuchtet ein atemberaubender Sternenhimmel. Ich habe noch nie so viele Sterne gesehen. Da wir ausserhalb von Helsinki sind und es hier sehr dunkel ist, weil es weniger Beleuchtung hat, sieht man viel mehr als bei mir zu Hause.

Schweigend schauen wir in den Himmel, jedes Wort hätte die besondere Atmosphäre zerstört. Ich habe mir gedacht, dass wir das, was wir vor rund zwei Stunden im Schlafzimmer gemacht haben, die vollkommene Vereinigung sei. Aber dieser Moment hier auf dieser Liege, ist um ein vielfaches intensiver. Es fühlt sich so an, als wären wir eins, in unserem eigenen Universum. Und wieder einmal mehr wird mir bewusst, wie viel ich schon nach so einer kurzen Zeit für diesen Mann empfinde. Immer wenn ich denke, dass ich ihn nicht noch mehr lieben kann, passiert es trotzdem.

Nach einer halben Ewigkeit, wird es dann trotz Decke und Samus Nähe kühl. Wie soll es auch anders sein, merkt mein aufmerksamer Freund das „Ist dir kalt? Dann gehen wir besser wieder rein mein Engel.“

Ich nicke, drehe mich so, dass ich ihn küssen kann. Ein geflüstertes „Danke.“, kommt über meine Lippen. Er küsst mich zurück, in seinen Augen meine ich, die vielen Sterne sich spiegeln zu sehen. Die beiden hellsten Sterne sind aber die, in welche ich jetzt schaue und am liebsten versinken würde. Wir küssen uns Minuten lang, kosten den Moment aus. Dann löst sich Samu von mir, steht zuerst auf. Ich dachte er will mir hoch helfen, stattdessen hebt er mich samt Decke auf seine starken Arme. Meine Arme schlingen sich um seinen Hals, er trägt mich zurück ins Haus, wo er mich erst im Badezimmer wieder herunter lässt. Er schaut mich fragend an „Was hältst du von einem Bad, um uns wieder aufzuwärmen.“

Ich nicke „Das wäre wunderbar und klingt sehr gut.“

Daraufhin lässt er das Wasser in die grosse Wanne, dimmt das Licht ein wenig. Als er einen Knopf neben der Tür drückt, fangen hunderte von LEDs, welche in der Decke über der Wanne eingelassen sind, an zu funkeln. Und zum zweiten Mal heute Abend, geniessen wir einen Sternenhimmel. Samu steigt zuerst in das angenehme Nass, hilft mir rein. Was für ein schönes Gefühl so Haut auf Haut, hier zu liegen. Die Kälte ist einer wohligen Wärme gewichen. Ich merke wie seine Hände auf Wanderschaft gehen, bis sie finden was sie suchen.

Wir verwöhnen uns gegenseitig, erschöpft und glücklich steigen wir wieder aus der Wanne. Samu schlingt sich ein Badetuch um die Hüfte, Gott wie das sexy aussieht. Dazu kommen die nassen Haare, welche Tropfen und nasse Spuren auf seinem Oberkörper hinterlassen. Er hüllt mich in ein flauschiges Tuch und trocknet mich sanft ab. Erst jetzt trocknet er sich selber gründlich ab. Danach machen wir uns bettfertig, zu mehr sind wir nicht mehr in der Lage. Völlig erschöpft und aneinander gekuschelt gleiten wir ins Land der Träume.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower