You‘re an angel not asking who I am

20.09.18 08:10
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis
Bemerkung des Authors: Mir ist da ein Fehler unterlaufen. Habe das Kapitel 53 statt 52 hochgeladen. Jetzt sollte alles behoben sein. ;-)

Kapitel 54

*Karina*

Was für eine tolle Überraschung, Samu hat heute einen freien Tag. Ich freue mich gerade wie eine Schneekönigin, schnell sind unsere Pläne geschmiedet. Zuerst gehen wir auf die wunderschöne Insel Suomenlina, spazieren dort die Wege entlang. Auf einem Felsen am Wasser setzen wir uns und lassen die Sonne ins Gesicht scheinen. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg zu einer andere Insel, welche ein Zoo beherbergt. Hier in Helsinki wir Samu nur wenig erkannt, oder besser gesagt, er wird hier eher in Ruhe gelassen. Wir können somit den Tag in vollen Zügen und ungestört geniessen.

Bevor wir in den Club gehen, machen wir zu Hause halt. Wir ruhen uns aus, da wir heute schon sehr viel gelaufen sind. Zwischendurch machen wir uns ein leckeres Abendessen. Als wir uns umziehen, muss ich erst einmal leer schlucken, Samu trägt diesen Pulli, der leicht durchsichtig ist. Dieser Anblick alleine lässt meinen Körper in Wallungen geraten. Aber ich werde mich beherrschen müssen, bis wir wieder hier sind, sonst wird es nichts mit tanzen gehen.

Es hat seine Vorteile mit Samu in den Club zu gehen, eine lange Schlange steht vor dem Eingang. Wir laufen an allen anderen vorbei, was mir ein wenig unangenehm ist. An der Tür angelangt, werden wir lächelnd reingewunken. Wir geben unsere Jacken an der Garderobe ab, dann kann es losgehen. Mein Schatz kann sich zu meinem Erstaunen sehr gut bewegen. Es scheint auch ihm grossen Spass zu machen, von wegen <I don´t dance> . Nach einer Weile machen wir dann doch eine Pause, ich muss dringend für kleine Mädchen. Also kämpfe ich mich durch die Menschenmassen. Endlich am richtigen Ort angelangt, muss ich noch ein wenig warten, wie soll es auch anders sein. Wann müssen wir Frauen einmal nicht anstehen.

Erleichtert laufe ich wieder zurück, aber was ich da sehe gefällt mir gar nicht. Samu redet mit Vivi, sie scheint nicht begeistert zu sein. Mein Schatz dreht sich zu einem anderen Mann und wechselt ein paar Worte. In mir zieht sich alles zusammen, Vivi holt ein kleines Fläschchen aus ihrer Tasche und träufelt davon etwas in Samus Flasche. Zuerst bin ich starr vor Schreck, sie läuft weg und ich finde endlich meine Stimme wieder. Ich rufe so laut ich kann, aber die laute Musik übertönt alles, er hört mich nicht. Ich kämpfe mich panisch durch die vielen Leute, wieso müssen dir mir alle im Weg stehen.

Nein, nein, nein bitte nicht trinken, er nimmt die Flasche in die Hand. Kurz bevor Samu davon trinkt, kann ich ihm diese wegschlagen. Mein Atem geht viel zu schnell, ich habe das Gefühl mein Herz springt fast aus meiner Brust. Mein Schatz sieht mich entsetzt an, auf seine Frage kann ich nicht gleich Antworten, muss mich erst einmal wieder sammeln. Anstatt etwas zu sagen, ziehe ich ihn mit mir in den Garderobenbereich, da ist es etwas ruhiger. Wiederwillig kommt er mit, sieht mich weiterhin fragend an.

Meiner Stimme kann ich jetzt wieder trauen, noch etwas zittrig sage ich zu ihm „Mein Schatz ich bin nicht eifersüchtig. Ja ich habe dich mit Vivi gesehen, als du dich umgedreht hast, da hat….da hat, sie hat dir etwas in deine Flasche geträufelt.“

Er wird mit jedem Wort blasser im Gesicht, jetzt gleicht seine Farbe der weissen Wand hinter ihm. Ich habe Angst, dass er hier gleich umkippt. Sanft nehme ich ihn am Arm und laufe zur Treppe rüber, wo wir uns beide setzen. Beruhigend streichle ich ihm über den Rücken, er sieht mich an und sagt kaum hörbar „Danke… mein Engel…“

Weiter spricht er nicht, atmet tief durch und ich frage ihn „Sollen wir die Polizei rufen?“

Er nickt matt, was ich als Aufforderung deute und wähle die Nummer. Ich erkläre auf Englisch was passiert ist, zum Glück verstehen sie mich. Nach etwa einer Viertelstunde treffen zwei Polizisten ein, nachdem ich rasch unsere Jacken geholt habe, gehen wir zu ihrem Einsatzwagen, der draussen steht. Ich lege Samus Jacke über seine Schultern, er wirkt immer noch wie benommen. Im Wagen nehmen sie unsere Aussagen auf. Einer der Beamten geht mit einem Bild von Vivi, das wir aus dem Internet haben zurück in den Club, während der andere bei uns bleibt.

Etwa nach zehn Minuten, kommt sie festgehalten von dem Polizisten aus dem Club. Der andere untersucht mit Handschuhen ihre Handtasche und wir schnell fündig. Der Herr zieht ein kleines Fläschchen raus und liest die Aufschrift. Seine Augen werden gross, er wendet sich an Samu und sagt in Englisch „Da hatten sie einen grossen Schutzengel. Das hier ist Gift und wirkt schon in kleiner Konzentration tödlich….“

Weiter kommt er nicht, da er von Vivis Gekreische unterbrochen wird „Wenn ich dich nicht haben kann, soll es auch niemand anderes!!!“

Gott sei Dank wird diese Irre jetzt abgeführt und in ein anderes Fahrzeug verfrachtet. Samu neben mir zittert leicht, ich nehme ihn in meine Arme. Er drückt sich eng an mich, mehr als beruhigend über den Kopf und den Rücken zu streicheln, kann ich nicht für ihn tun. Ich muss selber das eben Gehörte verarbeiten.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower