You‘re an angel not asking who I am

vor 11 Mon.
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis

Kapitel 73

*Karina*

Die nächsten Tage gehören ganz der Familie, meinen Bruder und seine Familie werde ich danach eine ganze Weile nicht mehr sehen. Simon setzt sich zu mir „Da hast du mit deinem Finnen einen tollen Fang gemacht. Ich kenne ihn zwar nicht persönlich, aber was ich beim Skypen und in dieser DVD gesehen habe, reicht vollkommen aus. Dein glücklicher Gesichtsausdruck spricht ebenfalls bände und dein seliges Grinsen, wenn du mit ihm telefonierst und schreibst.“

Genau dieses Grinsen bekomme ich sicher gerade „Ja ich bin so glücklich, dass es mir manchmal fast Angst macht. Ich denke, dass man nicht immer so viel Glück haben kann. Hach Simon ich hoffe einfach es wird lange so weiter gehen.“

Er nimmt mich in den Arm „Du hast es verdient glücklich zu sein Schwesterchen. Ich freue mich für dich, dass du endlich auch dein Deckelchen gefunden hast. Mir geht es genau wie dir, ich habe meine Familie und seit Ewan da ist, mache ich mir auch manchmal Sorgen, dass etwas passieren könnte. Ich denke das ist vollkommen normal, wenn man jemanden von Herzen liebt.“

Mein Bruder hat wie immer Recht, ich bin froh, dass es nicht nur mir so ergeht. Wir plaudern gut gelaunt über alles Mögliche, am Nachmittag machen wir einen gemeinsamen Spaziergang. Die Männer machen eine Schneeballschlacht, ich denke das würde Samu sicher auch gefallen. Auf dem Bild, welches Sanna mir an Weihnachten geschickt hat, sieht er nicht besonders glücklich aus, weil er mit seinen Nichten Barbie spielen muss. Vielleicht lag es aber auch an der violetten Haarsträhne, welche er ihm Haar hatte. Ich musste laut lachen, als ich es gesehen habe, fand es sehr witzig.

Ich habe mir schon Gedanken über eine Familie gemacht, aber mit meinen 34 Jahren, fühle ich mich irgendwie zu alt dafür. Bin auch ohne Kinder glücklich, Samu geht es da gleich. Wie wir auf dieses Thema gekommen sind weiss ich nicht mehr, aber er will keine Kinder. Es reicht ihm, wenn er seine Nichten um sich hat. Ich bin froh, dass wir in dieser Hinsicht die gleiche Einstellung haben.

Wir laufen auf dem schneebedeckten Weg entlang, es knirscht unter den Füssen bei jedem Schritt, welchen wir machen. Meine Gedanken schweifen nach Helsinki ab, wie wäre es wohl dort zu leben? Ich weiss nicht wie Samu dazu steht, möchte er überhaupt nach einer so kurzen Zeit bereits mit mir zusammenwohnen. Darüber haben wir noch nie gesprochen und ich getraue mich nicht dieses Thema anzuschneiden, wäre zu sehr enttäuscht, wenn er nicht mit mir zusammenziehen wollte. Das er hier nach Deutschland kommt steht ausser Frage, er hat seine Band und Familie in Helsinki. Es wäre zu umständlich, wenn alle immer zu ihm fliegen müssten, wenn sie Studioaufnahmen machen wollen. Und in Finnland hat er viel mehr Privatsphäre als er es hier in Berlin hätte.

Ein Arm auf meinen Schultern, reisst mich aus meinen Gedanken. Mein Vater lächelt mich an „So nachdenklich meine Mädchen? Du denkst sicher an ihn und Finnland stimmt’s?“

Er kennt mich einfach zu gut, ich nicke nur und er spricht weiter „Ich kann dir nur einen Rat geben, gehe dorthin wo sich dein Herz zu Hause fühlt. Alles andere ist unwichtig, das hier zählt und nicht das.“

Mein Vater zeigt zuerst auf mein Herz und dann auf meinen Kopf. Er hat Recht, ich sollt meinem Herzen folgen. Ich gebe ihm einen Kuss auf die Wange „Hab dich lieb.“

„Ich dich auch meine Kleine.“, mit diesen Worten drückt er mich an sich. Wir setzen unseren Weg fort, bis uns langsam kalt wird und wir nach Hause laufen. Mit Kaffee, Kakao und Keksen lassen wir es uns gut gehen. So wie der heutige Tag, verlaufen auch die nächsten. Schweren Herzens verabschiede ich mich von meiner Familie, es ist bereits der 29. Dezember und ich fliege nach Helsinki zu meinem Schatz. Aber die Vorfreude auf Samu überwiegt, ich sehe aus dem Fenster, die Wolken ziehen unter mir hindurch. Bald bin ich wieder bei meinem Schatz, bei diesem Gedanken bekomme ich plötzlich ein komisches Gefühl. Ich schiebe es schnell zur Seite, keine Ahnung woher das kommt.

Pünktlich landet die Maschine, ich steige aus und hole mein Gepäck. Dieses mulmige Gefühl ist immer noch nicht verschwunden, im Gegenteil es wird eher schlimmer. Voller Vorfreude gehe ich zum Ausgang, aber es ist weit und breit kein Samu zu sehen. Ich warte eine Viertelstunde, denke mir vielleicht steckt er im Stau fest. Nach einer halben Stunde versuche ich meinen Schatz auf dem Telefon zu erreichen. Er geht nicht ran, langsam fange ich an mir Sorgen zu machen. Wurde er von Fans aufgehalten, diesen Gedanken verwerfe ich schnell wieder, da wäre er sicher an sein Handy gegangen.

Gerade als ich ihn nochmals anrufen will, klingelt mein Handy, es ist Sannas Name, welcher auf dem Display aufleuchtet. Mit einem unguten Gefühl und leicht zittrigen Fingern, drücke ich den grünen Hörer „Moi Sanna.“

Es vergeht einen kurzen Augenblick, bis sie etwas sagt „Moi Karina. Du bist sicher am Flughafen. Kannst du dir bitte ein Taxi nehmen, Samu ist im Krankenhaus.“

Was hat sie eben gesagt, mir wird leicht schwindlig und mein Magen krampft sich zusammen. Stotternd frage ich „Was ……was ist passiert?“

„Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, wir sind auf dem Weg ins Krankenhaus und bald da. Ein Arzt hat Mom angerufen, er hat nur gesagt, dass Samu einen Autounfall hatte, mehr wollte er am Telefon nicht besprechen.“, antwortet Sanna mir bedrückt. Mehr als ein „Ich bin unterwegs.“, kommt nicht über meine Lippen. Wir legen auf und ich gehe wie ferngesteuert zum Taxistand. Auf der ganzen Fahrt nehme ich meine Umgebung kaum war, mein einziger Gedanke gilt Samu, bitte ihm darf nichts Schlimmes zugestossen sein.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower