You‘re an angel not asking who I am

20.09.18 08:10
Samu erblickt wundervolle grünbraune Augen. Wird es das Schicksal gut mit ihm meinen und sie wieder sehen...
Sunrise Avenue Drama P18 Romanze Beendet
Inhaltsverzeichnis

Kapitel 94

*Karina*

Ich kann tatsächlich zwei Tage später das Krankenhaus verlassen, meinem Kopf geht es besser, aber die Erinnerungen sind leider noch nicht wieder gekommen. Ich habe die Hoffnung, dass mich hier Draussen die Erinnerungen einholen werden. Aber ausser alles befremdlich, wirkt hier nichts auf mich. Ich bin Sandra sehr dankbar, dass ich mit ihr zusammen wohnen kann, was ich ihr auch sage. Es ist eine kleine aber feine Wohnung, reicht vollkommen für uns zwei Frauen aus. Schnell lebe ich mich die nächsten Tage ein, es fühlt sich fast so an, als würden wir schon länger zusammen wohnen. Wir verstehen uns gut und können miteinander reden.

Unter vielen Menschen fühle ich mich zurzeit unwohl, bin unsicher weil ich nicht einmal weiss wer ich bin. Deshalb ist mein Bewegungsradius sehr klein, nur von unserer Wohnung ins Krankenhaus und wieder zurück. Wir sitzen wie öfters an einem Abend zusammen, da holt sie eine Gitarre aus ihrem Zimmer und klimpert ein wenig darauf rum. In meinen Finger kribbelt es richtig, möchte gerne versuchen dieses Instrument zu spielen. Schüchtern frage ich Sandra „Darf ich auch einmal probieren?“

Mit diesen Worten zeige ich auf die Gitarre, sie überreicht sie mir lächelnd. Ich nehme sie in meine Hände und die Finger bewegen sich wie von alleine. Eine schöne Melodie erklingt, welche ich aber nicht kenne. Meine Mitbewohnerin sieht mich erstaunt an und sagt „Ich kenne dieses Lied, das ist von Sunrise Avenue.“

Während ich weiterspiele sehe ich sie fragend an und sage „Sunrise wer?“

Sie lacht laut los, sagt dann aber „Sunrise Avenue ist eine Finnische Band. Ich bin ein Fan von ihnen, gehe an Konzerte, aber mit dem Internet und den Zeitschriften habe ich es nicht so. Und natürlich sehe ich gerne DVDs von ihnen und You Tube Videos.“

Sie fängt richtig an zu strahlen bei ihren Erzählungen, was mich selber zum Lächeln bringt. Dann erzählt sie weiter „Komm wir sehen uns eine DVD von ihnen an, vielleicht bist du ja auch ein Fan von ihnen und deine Erinnerungen kommen zurück.“

Das ist eine gute Idee, ich lege die Gitarre zur Seite, warte geduldig bis sie alles eingestellt hat. Das Konzert beginnt, sie erzählt ohne Punkt und Komma, von der Entstehungsgeschichte dieser Band bis hin zu den Namen der einzelnen Mitglieder. Sie ist wirklich ein grosser Fan, dass merkt man ihr an. Nun betritt Samu der Sänger der Band die Bühne. Wow der sieht sehr gut aus und diese wundervolle Stimme. Ich weiss nicht wie alt ich bin, aber gerade fühle ich mich wie ein hormongesteurter Teenie, welche einen Rockstar anhimmelt. In vollen Zügen geniesse ich dieses Konzert, die Musik gefällt mir sehr.

Leider ist die DVD zu Ende, Sandra grinst mich an „Na da ist wohl noch jemand ein Fan von ihnen, so ein Dauergrinsen habe ich bei dir noch nie gesehen.“

Leicht verlegen sage ich „Kann sein, sie machen tolle Musik und ehrlich gesagt gefällt mir der Sänger sehr.“

Sie lacht herzhaft auf, bevor sie sagt „Da habe ich noch einmal Glück gehabt, Osmo ist eher nach meinem Geschmack.“

Jetzt müssen wir beide Lachen und wir schauen weiter DVD`s der Jungs an. Seit langem fühle ich mich wieder einmal glücklich, was Musik und fünf Finnen alles bewirken können. Jetzt sind wir aber müde, doch bevor wir zu Bett gehen fragt mich Sandra „Ich habe da zwei Karten für das Konzert hier in Berlin am 16. Mai, würdest du mich dahin begleiten? Ich weiss du hast nicht so gerne viele Menschen, aber bei einem Konzert ist das komplett anders. Da interessieren nur die Jungs auf der Bühne und niemand will was von dir.“

Sie sieht mich mit einem Hundeblick an, ich überlege kurz bevor ich ihr antworte „Ok. Ich kann es probieren, vielleicht ist es gar nicht so schlimm und ich komme wieder unter Leute.“

Sie fällt mir freudig um den Hals, gibt mir einen dicken Schmatzer auf die Wange. Beim Einschlafen kreisen meine Gedanken um zwei blaue schöne Augen, sie wollen mich einfach nicht mehr loslassen und belgeiten mich in den Schlaf. Die nächsten Tage sehen alle wieder gleich aus, mein Gedächtnis ist immer noch nicht zurückgekehrt. Die Ärzte meinten es ist höchst selten, dass die Erinnerungen gar nicht mehr kommen, aber es kann passieren. Am besten ist es, wenn man sich in seiner gewohnten Umgebung befindet, aber wo ist das nur.

Ich höre sehr viel die Musik der Jungs, welche mir Sandra auf einen IPod geladen hat. Das tut mir gut und ich fühle mich gleich besser. Ich bin bereits von der Arbeit zurück und mach uns Abendessen. Eine ganz aufgeregte und nervöse Mitbewohnerin, kommt zur Tür rein. Fragend sehe ich sie an, sie hüpft auf und ab, was mich zum Lachen bringt. Endlich findet sie ihre Sprache wieder und sagt „Ich glaube es nicht, kannst du mich bitte kneifen. Vor einem Monat habe ich bei einem Wettbewerb eines Radiosender mitgemacht und ein Meet&Greet mit Sunrise Avenue gewonnen. Das findet zwei Tage vor dem Konzert statt. Ich kann eine Begleitperson mitbringen, bitte begleite mich dahin ohne dich drehe ich sonst durch.“

Das wäre schon toll sie kennen zu lernen, aber was soll ich erzählen wenn sie mich etwas fragen. Die werden mich sicher als blöd abstempeln, wenn ich nicht einmal meinen Namen kenne. Aber anderseits vielleicht bringt es mir meine Erinnerungen wieder und ich kann Sandra nicht im Stich lassen. Zögerlich nicke ich und sage scherzend „Ich werde dich begleiten, jemand muss doch auf dich aufpassen.“

Sie fällt mir wieder einmal dankend um den Hals. Die nächsten Tage bis zum Treffen mit den Jungs vergehen schnell. Ich freue mich sogar richtig darauf, diese blauen Augen lassen mich einfach nicht mehr los. Ich bin schon sehr gespannt, was für ein Mensch hinter ihnen steckt. Heute ist es soweit, Sandra läuft wie ein aufgeschrecktes Huhn in der Wohnung herum. Ich stehe vor meinem spärlich bestückten Kleiderschrank, habe neue Kleider gekauft aber nicht so viele. Ich ziehe mir ein blaues Oberteil, meine bequemen aber auch toll aussehenden Jeans an, welche ich damals bei dem Unfall getragen habe. Darin fühle ich mich einfach am wohlsten und es ist das Einzige was mir von Früher geblieben ist.

Sandra ist auch endlich soweit und wir können los. Nervös bin ich eigentlich nicht, aber ein mir unbekanntes schönes Gefühl macht sich in mir breit.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Inged 18. Jul 2018

Hallo! Was für eine berührende Story!!! Ich mag deinen Schreibstil und freu mich riesig auf das nächste Kapitel. Bin gespannt wie es mit den zwei weitergeht. Lg Inged

Swissflower 18. Jul 2018
Hallo Vielen Dank. Freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt. LG Swissflower
01. Jul 2018

Hi erst mal!
Du schreibst sooo gut, so dass man Kopfkino bekommt! ;)
Ich bin eigentlich nicht an Samu und so interessiert, aber Deine Schreibweise fasziniert mich trotzdem um so mehr! Wäre schön, wenn Du auch mal bei mir vorbeischauen könntest! ;)

Schöne Ferien noch!

LG Mimi_BTS

Swissflower 01. Jul 2018
Hallo Freut mich sehr, dass dir meine Schreibweise gefällt. :-) Dir auch schöne Ferien LG Sunrise82
chenupet 09. Jun 2018

Du schreibst sehr gut, kann mir alles genau vorstellen.
Freue mich auf weitere Kapitel.
Schönes Wochenende. :)
LG Chenupet

Swissflower 09. Jun 2018
Vielen Dank. Das freut mich sehr, das es so rüberkommt, dass du es dir vorstellen kannst. Wünsche dir auch ein schönes Wochenende:-) LG Swissflower