a whole new world

vor 6 Tagen
Die beiden Freundinnen Vanessa und Ashley, hatten das Promi Leben satt. Sie freuten sich beide auf ihren neuen Lebensabschnitt in Salinas, Kalifornien. Weg vom lauten, hektischen und verstaubten Los Angeles. Doch der Neuanfang, war nicht so leicht wie gedacht. Die Vergangenheit holte sie immer wieder ein und machte ihnen das Leben schwer. Werden ..
High School Musical Zac Efron Vanessa Anne Hudgens Romanze P18 Romanze In Arbeit

ready for it..?

Vanessa Hudgens, 29 Jahre alt und Ashley Tisdale 33 Jahre alt, hatten das Promi Leben satt. Sie freuten sich beide auf ihren neuen Lebensabschnitt in Salinas, Kalifornien. Weg vom lauten, hektischen und verstaubten Los Angeles. Ashley und Vanessa sind beste Freundinnen, hielten immer zusammen und überstanden schwierige Zeiten gemeinsam. So überlegten sich die beiden Frauen auch zusammen, ihr Leben komplett umzukrempeln.

Sie lernten sich damals beim Vorsprechen für High School Musical kennen. Dort sprang für beide eine Hauptrolle raus, die sie über Nacht weltweit berühmt machte. Die Teenager Liebesgeschichte zwischen Troy Bolton und Gabriella Montez welche Vanessa spielte, faszinierte vor allem die Mädchenwelt. Doch auch Ashleys Rolle als Sharpay Evans erhielt großes Ansehen. Nebenbei hatten beide an Musikalben und verschiedenen Filmen gearbeitet, doch bis sie beide aus der Disney-Schiene ausbrechen konnten, dauerte es einige Jahre. Sie konnten schon gar nicht mehr mitzählen, auf wie vielen verschiedenen Events sie waren, wie viele verschiedene Städte sie besucht hatten, wie viele Pressetermine sie wahrnehmen mussten, das alles war mehr Arbeit als sie sich vorgestellt hatten und es reichte Ihnen beiden.

An einem verregneten Herbsttag, besuchte Ashley ihre Freundin Vanessa in ihrem großen Haus in den Hills von Los Angeles. Beide saßen Chips futternd auf dem großen bequemen Ledersofa im Wohnzimmer. Vanessa lümmelte in ihrer engen Yoga-Hose und ihrem viel zu weiten Hoodie in der Sofaecke.

„Ich hab’s satt!“ sagte sie genervt und schaltete den Flachbildfernseher aus.

„Was hast du satt?“ entgegnete Ashley und schaute verwirrt zur ihr.

„Na, alles hier. Wir wohnen seit Jahren in L.A, gehen zu irgendwelchen langweiligen Events, damit so ein paar eklige alte Fotografen uns abknipsen können und uns anschreien wie wir zu stehen haben. Die ganzen Rollen, die ich kriegen könnte sind alle 0815 Rollen und könnten auch von irgendeiner jungen Latina gespielt werden, die das Geld wohl mehr gebrauchten könnte als ich.“ Stöhnte Vanessa auf und spielte mit der Fernbedienung in ihrer Hand.

„Hmm.. ja ich weis was du meinst und dann noch die ganzen komischen Leute aus dem Management die meinen, ich sollte jetzt eine Kosmetiklinie rausbringen, weil es wohl angesagt wäre“

Vanessa lachte kurz auf „Ja genau. Und dann verscherbelst du deinen Namen an irgendeine Kosmetikfirma und darfst ordentlich Werbung dafür machen, damit deine Fans schön zahlen.“

Vanessa lies die Fernbedienung aufs Kissen fallen, setzte sich aufrecht hin und drehte sich zu ihrer Freundin. „Ich glaube ich will aufhören“

„Ernsthaft? Wie willst du das denn anstellen?“ Ashley zog ihre perfekt gezupften Augenbrauen hoch und traute ihren Ohren nicht. Sie hatten schon oft über das Prominenten-Leben abgelästert, aber übers aufhören, hatte Sie noch nie gesprochen.

„Du wirst denken, ich bin total bescheuert, aber ich bin nicht mehr zufrieden mit meinem Leben hier. Ich möchte wissen, wie es ist als ganz normaler Mensch zu leben. Es kann doch nicht angehen, dass wir hier in Geld schwimmen und faul auf dem Sofa rumliegen währenddessen andere Stundenlang arbeiten gehen um über die Runden zu kommen. Seien wir doch mal ehrlich, wir beide haben keinen Plan davon, wie die Welt wirklich ist. Und die Männer hier sind auch nicht grade ein Lottogewinn.“ Seufzte Vanessa und lies sich wieder ins Sofa fallen.

Ashley staunte nicht schlecht „und was genau hast du vor?“

„Ich will mein Haus verkaufen und wieder zurück in meine Geburtsstadt Salinas. Ich möchte komplett von vorne anfangen… vielleicht in einem kleinen Apartment oder so.“


Und so fing das neue Leben der beiden an. Ashley war zunächst noch nicht ganz überzeugt von Vanessas Plan doch nach wochenlangen Unterhaltungen konnte Sie Vanessa Standpunkt verstehen und unterstützte ihre Freundin in ihrem Plan. Sie suchten gemeinsam eine einfache drei Zimmer Wohnung für Vanessa.

Im Januar sollte es so weit sein. Vanessa hatte geplant am 3. Januar mit ihrem neuen Kleinwagen dem Audi A1 nach Salinas zu fahren. Doch zuvor wollte Sie all ihren Lieben auf Wiedersehen sagen. Sie lud ihre Familie sowie ihre engsten Freunde zu einer Silvesterparty in ihrem alten Haus ein.

Gegen 17:30 Uhr sprang Vanessa aus der Dusche, wickelte ihre langen braunen Haare in ein Handtuch ein und warf sich ihren kuscheligen grauen Bademantel über. Sie setzte sich auf ihr großes Himmelbett und nahm ihre Kosmetiktasche auf ihren Schoss. Sie stellte einen kleinen Handspiegel vor sich auf und fing an sich zu schminken. Währenddessen liefen ihre Lieblingslieder über ihr Handy zu denen sie leise mitsang. Plötzlich klingelte es an der Tür. Irritiert schaute Vanessa auf ihr Handy. Es war 17:48 Uhr, also noch 1 Stunde und 12 Minuten bis ihre Party beginnen sollte. Sie stand auf, wickelte ihren Bademantel noch ein wenig enger um ihren schlanken Körper und ging flott die große Treppe hinunter zur Eingangstür. Vorsichtig öffnete Sie die Tür und versteckte ihren kleinen zierlichen Körper hinter ihr.

Einen Moment später lag Sie in seinen Armen. Der alt bekannte männliche Geruch, die muskulösen Arme, die Se grade umher schwingen, das Lachen und die strahlend blauen Augen. Ja er war es wirklich. Zac Efron, ihr ehemaliger Filmkollege von High School Musical.

„Ahh Zac, was machst du denn hier?“ kicherte Vanessa und umarmte ihn fest.

Er ließ Vanessa herunter, kickte mit dem linken Fuß die Tür zu und stellte seine Sporttasche neben sich ab. „Ich bin ein wenig früh, sorry“ grinste er und hob entschuldigen die Schultern nach oben. „Ich konnte eine Maschine früher nehmen als geplant.“ Er blickte an Vanessa herunter und lächelte.

„Als geplant? Hä? Ich dachte du kommst nicht.“ Vanessa verstand die Welt nicht mehr. Sie hatte ihm vor einigen Wochen eine SMS geschrieben und ihn zu ihrer Silversterparty eingeladen, doch bekam keine Rückmeldung. Somit ging Sie davon aus, dass er wohl mehr zutun hatte als Sie selbst.

„Doch, ich habe dir doch geantwortet, nur du mir nicht“ lässig zog er sein Handy aus seiner hinteren Hosentasche, öffnete den Chatverlauf und hielt es vor Vanessas Nase.
Erstaunt blickte Vanessa auf das Handy, das erste was ihr auffiel war der Name unter dem Sie eingespeichert war. Baby V <3

Dann lass sie die Nachricht und begann zu lachen. „Du Trottel, es hilft, wenn man die SMS auch absendet!“

Erschrocken starte Zac auf sein Handy, sein Gesicht errötete und auch er musste grinsen. „Ups.. ich glaube ich hatte zu viel um die Ohren, darf ich trotzdem bleiben?“

„Ja, du kannst im Gästezimmer unterkommen, die anderen kommen erst um 19 Uhr“

Vanessa wurde erst jetzt richtig klar, dass Sie halb geschminkt, mit Turban und Bademantel vor ihm stand. „Ehm ich muss mich noch fertig machen, du kennst dich ja aus“ Sie wickelte ihren Bademantel noch enger um sich und drehte sich um zur Treppe.

„Naja, so siehst du auch ganz süß aus“ zwinkerte er ihr zu und verschwand in Richtung Wohnzimmer.
Schnell sprintete Vanessa die Treppe hoch und ging in ihr Schlafzimmer. Er fand sie also süß, dachte sie und grinste in sich hinein.
Sie konnte kaum glauben, dass Zac es doch noch geschafft hatte herzukommen. Sie waren seit High School Musical gute Freunde, auch wenn die Presse es oftmals so drehte, dass sie in einer On and Off Beziehung wären. Vanessa und Zac tauschten jedoch nie mehr Zärtlichkeiten aus, als die Filmküsse in HSM. Vanessa schmunzelte, dachte an die guten alten Zeiten und drehte die High School Musical Playlist auf. Singend machte sie ihre Make Up fertig und kämmte ihre wilde Lockenmähne.
Erst als Sie zu ihrem Schrank ging um ihr Kleid zu holen, bemerkte Sie Zac in der Tür stehen. Grinsend und mit beiden Händen in der lässigen dunkelblauen Jeans lehnte er am Türrahmen. „Du singst nach wie vor bezaubernd“

Vanessa erschrak und ihr Gesicht nahm die Farbe einer reifen Tomate an. „Ehm, ähh, ich… Danke.“ Flüsterte Sie leise.
Zac schmiss sich auf’s Bett und die Kosmetikartikel fielen allesamt auf den Boden. Vanessa lief schnell hin und hockte sich hin um ihre Produkte wieder einzusammeln. Zac tat es ihr gleich. „Sorry, dass war keine Absicht“
Vanessas Bademantel löste sich durch die Bewegungen und rutschte ihr von der Schulter. Noch bevor Zac einen Blick auf ihr Dekolleté erhaschen konnte, zog Sie ihn wieder grade und sprang auf. Nervös fummelt Sie an ihrem Bademantel herum, ging zum Kleiderschrank und schnappte sich ihr schwarzes Cocktail-Kleid. „Ich muss mich eben anziehen“ stammelt sie nervös, ging zu ihrer Schublade mit den teuren Designer-Unterwäsche Sets. Vanessa schnappte sich das erst beste Set und lief ins angrenzende Badezimmer. Sie schloss die Tür hinter sich und atmete tief ein. So nervös und unsicher war sie schon lange nicht mehr in Gegenwart von Männern.
Sie hörte wie er an ihrem Handy, ein Lied nach dem anderen anmacht. Anscheinend konnte er sich nicht ganz entscheiden, was er hören wollte. Vanessa streifte sich ihren Bademantel ab, zog sich ihre Unterwäsche und ihr schwarzes Kleid an. Sie begutachtete sich im Spiegel, zupfte hier und da noch das Kleid zurecht und steckte ihre Haare zu einer lässigen Hochsteckfriseur zusammen.

Sie konnte sich selbst nicht erklären, weshalb Sie auf einmal so unsicher in seiner Gegenwart ist. Sie konnte ihre Gefühle für Männer immer gut verbergen, so tat Sie es schon damals zu den HSM 3 Dreharbeiten. Nachdem die ersten beiden Filme abgedreht waren, dauerte es eine Weile bis sich der Cast für den Dritten Film wieder zusammengefunden hat. Und aus dem Pubertierenden Milchbubi Zac Efron wurde auf einmal ein richtig heißer Kerl. Vanessa war nach dem ersten Treffen hin und weg von ihm, jedoch wurde ihr direkt der Wind aus den Segeln genommen, als Zac’s damalige Freundin mit am Set arbeitete. Vanessa sah Zac somit nur noch als guten Freund an und lenkte sich mit einigen der Security-Männer ab. Ob er wohl wieder vergeben ist, fragte sich Vanessa. Nur wäre es sowieso egal, denn in drei Tagen wird Vanessa ein neues Leben führen. Weit weg von L.A.
Sie öffnete die Badezimmer Tür und hörte das Lied „Everyday“ vom zweiten Teil der HSM Reihe. Lauthals sang Sie ihren Part mit und grinste Zac an. Der wiederum, sprang auf und nahm eine Haarbürste, die auf dem Bett lag; als provisorisches Mikrofon. Er ging auf Vanessa zu, nahm ihre Hand und drehte Sie einmal um die eigene Achse. Dabei konnte Vanessa bemerken, dass er sie von oben bis unten begutachtete. Gemeinsam sangen und tanzen sie durch Vanessas Schlafzimmer.

Als das Lied beendet war, nahm Zac Sie in den Arm und vergrub sein Gesicht in ihren Haaren.

„Ich hab dich vermisst, Baby V“ flüsterte er.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Lovelyzacefron14 12. Nov 2018

schreib bitte schnell weiter !