Fairy Tail: High School Wahnsinn!!!

23.01.17 02:51
Lucy und Loki kommen auf eine neue Schule. Mitten im Schuljahr. Was es damit auf sich hat. Im gegenteil bei ihrem Bruder(Loki) der schon am ersten Tag die hälfte der Mädchen von der Schule kennengelernt hat, fühlt sich Lucy mehr ausgeschlossen. Und da wird ihr eine helfende Hand angeboten. Und es ist nicht geringerer als der von dem beliebtest..
Fairy Tail P16 Slash In Arbeit

Rückblick:

,Loki‘‘ Was machst du denn schon wieder. Ich flirte bloß mit meinen Mädels. Ja klar. Tolle Antwort. Wie von Loki zu erwarten. Er ist mal wieder ganz wo anders. Wir sind erst vor ein paar Minuten angekommen und schon gabbert er die Mädchen an. Das ist ja nicht zum aushalten.

,,Ich bin Lucy Heartfilia.
Loki und ich sind Geschwister.
Ja ich weis. Ihr seid bestimmt alle geschockt.
Bei mir ist das nicht anders. Bei ihm kann man ja nur die Nerven kriegen.
Ich wette ihr überlegt grad wo her ihr denn Namen kennt. Ist doch klar er ist sehr bekannt in Japan. Denn mein Vater leitet eine große Firme die jeder kennt. Ihr logge ist überall zu sehen auf T-Shirt, an Gegenständen, an Postern und ganz vielen anderen Dingen.
Doch vor kurzen ist sie Geschlossen worden. Man sagt sie wird bald wieder geöffnet werden aber ich weiß es besser. Es gibt verschiedene Gerüchte wieso sie urplötzlich geschlossen hat. Niemand weiß den Grund genau wieso die Firma geschlossen wurde mein Bruder, meine Mutter und ich wissen es schon.
Es gibt zwei Gründe wieso die Firma geschlossen wurde.
Der erste Grund ist das die Firma bankrott geworden ist.
Der andere Grund ist das…. Den will ich nicht erzählen. Aber ich verspreche ihr wird ihn irgendwann erfahren.
(Vom Autor: Das werdet ihr alles im Laufe der ff hören. Aber das wird noch laaaange dauern. Bis dahin habt ihr das schon lange vergessen und dann wenn es aufgeklärt wird, kommt ihr wieder drauf.)
Bevor das alles passierte lebte ich noch mit meiner ganzen Familie in einem Schloss auf einem Grund der bis zu den hintersten Bergen reichte. Das Schloss sah zum Grundstück nicht allzu klein aus. Also sagen wir einfach dass das Schloss ziemlich gigantisch war.


Ich kann mich noch gut erinnern dass ich mich in den ersten Wochen immer wieder im Schloss verlaufen habe. Das ist manchmal echt blöd wenn man manchmal schnell zum Klo gehen muss aber das Klo leider nicht aufzufinden ist. Sagen wir lieber WC. Außer es ist für euch ok wenn ich Klo sagt. (Sagt es einfach bei den Rezessionen bescheid. ^^)
Ich wette wenn ein Eibrecher oder ein Dieb einbrechen würde der würde sich glatt im Schloss verlaufen. Das können sie sich gleich ersparen.
Das war lustig. -> Vor ein paar Jahre haben sich sogar ein paar Polizisten im Schloss verlaufen weil auf die Toilette gehen mussten. OKEY jetzt kommen wir wieder zur ff zurück.


Das Schloss war Schneeweiß. So wunderschön war es. Wie man es so in Prinzessinnen Geschichten kennt die in solchen Schlössern leben. Aber das Schloss war dazu VIEL luxuriöser.
Ich bekam jeden Tag ein neues Kleid.
Ich ging mit meinem Bruder auf die Teuerste Schule die es in ganz Japan gab.
Wir führen jeden Tag mit der Limousine hin. Mein Bruder wollte ihn aber selber fahren. Also hatte ich jedes Mal einen stehenden Friseur bevor ich ausstieg.
Aber ich habe immer riesen Spaß beim fahren. Ich liebe es so zu fahren. Mein Bruder ist da immer so lustig. Meisten tun wir so als würden wir verfolgt werden oder er ist ein böser Man der mich entführt hat. Ich spiele da immer mit. Als wäre es echt. Manchmal macht er zum Spaß arge kurven. Da bekomme sogar ich angst. Aber das bedeutet nicht dass er ein schlechter Fahrer ist. Eigentlich ist er ein ausgezeichneter Fahrer. Wir müssen uns nur uns so schnell beeilen weil wir immer zu spät aufwachen.
Aber so haben wir immer Spaß bei der Fahrt Richtung Schule.
Wir sind erst nur 1-mal zu spät kommen erwischt worden. Und warum wohl?
Mein Bruder musste unbedingt noch mit der schönen Frau am Parkplatz flirten.
Typisch für ihn.
An dem Tag wollte uns der Lehrer den Turnsaal aufwischen lassen. Natürlich standen die Mädchen hinter ihm.
Der Lehrer fühlte sich bedrängt und lief auf die Toilette.
Toller auftritt Herr Lehrer…
Gut für Loki und mich.
Bei den Schülern waren wir sehr beliebt. Ne eigentlich nur Loki.
Wir bekamen auch immer das neueste Handy. Mein Bruder brauchte mehrere Handys weil eines nicht ausreichte um alle die Nummern einzuspeichern von seinen Mädels. Das kann man fast nicht glauben oder. So viele Nummern hat er da in seinem Handy. Das geht doch Garnichts. Ratet mal wievielte von diesen Nummern Jungs sind. Los ratet. Soll ich euch sagen. Ich glaube so ungefähr 30 oder mehr. Für mich hört sich das schon viel an. Aber wenn man weis wenn er drei Handy voll mit Nummern sind und davon nur 30 Jungs. Ist das schon wenig. Ich will Garnichts wissen wievielte nummern es von Mädchen sind. Mir wird jetzt schon schwindelig wen ich nur daran denke. 17826336327 Ich glaub ich falle auf den Boden. Das sind bloß Zahlen die ich mir ausgedacht. Wenn ihr es wisst sagt es mir lieber nicht.
Früher als Loki und ich klein waren war uns immer sehr langweilig. Unser Vater war immer sehr mit der Arbeit beschäftigt.
Und unsere Mutter ist oft krank. (Loki und ich besuchten sie so oft wie es nur ging.) Deshalb mussten wir uns selber beschäftigen.
Ich war sehr schüchtern als ich klein war aber auch schlimm. Mein Bruder war aber noch viel schlimmer. Mein Bruder versuchte mich immer zu lachen zu bekommen weil ich selten lachte. Denn ich habe sehr darunter gelitten das unser Vater nie was mit uns was machte.

Deshalb war er für mich immer meine rechte Hand. Er war immer für mich da wenn ich in Schwierigkeiten war sogar jetzt. Manchmal glaube ich dass es ihm vielleicht besser gehen würde wenn ich nicht wäre. Aber ohne meine Brüder hätte ich die Zeit von damals nicht überstanden. Auch wenn man es mir nicht anmerkt ich habe ihn sehr lieb. Er und meine Mutter sind die eintigen gründe warum ich noch die kraft habe zu leben.


Also wenn Loki und ich nicht wussten was mir machen könnten ärgerten wir die Butler. Unsere streiche waren nicht so schlimm aber sehr lustig. zb. Ein Butler von uns hat die Angewohnheit harte eier erst auf den Kopf zu hauen und dann zu schellen. Ich habe ihn wohl angesteckt damit. Denn das gleiche mache ich auch seit ich klein bin. Also sind Loki und ich mit den Eiern zu ihm gegangen. Mein hartes Ei hat er alt erstens geschellt. Dann hat er Lokis Ei genommen. Lokis Ei war ein weiches Ei. Der Butler nahm das Ei und haute es auf seine Stirn. Ihr könnt euch schon denken was passiert ist. Das war ein Sturmbad. Das ganze Ei war überall in seinem Gesicht und im Haar. Sein Gesichtsausdrück war so genial sage ich euch.
Loki und ich bekamen so einen Lachflasch das wir uns auf den Boden legen mussten. Der Butler kochte vor Wut.
Juhuuuu Spiegelei.
Als Loki und ich uns wieder beruhigt haben. Hat sich der Butler das Ei mit einem Tuch wegeschmiert. Loki und ich wollten gerade weggehen als der Butler und an den Kragen nahm. Dafür werdet ihr bestrafft sagte der Butler zu uns mit einer etwas nicht höflichen stimme. Er nahm uns beide hoch und starte uns böse an.
Ihr glaubt bestimmt wir hatten in diesem Augenblick angst oder.
Ne das war ganz anders.
Loki und ich grinsten uns nur an und wussten genau was der andere dachte und sagten uns gleichzeitig auf drei.
Ein… Zwei… Drei… Los.
Wir beide traten ihm so hart wie wir konnten zwischen seine Beine.
Ich weis wir hielten uns nicht mal zurück. Der Butler lag natürlich mit schmerzen am Boden.
Jetzt tut er mir wirklich leid.
Wir liefen weg. Später kriegte er uns doch noch. Eigentlich wollte er uns zu unserem Vater bringen doch dann überlegte er kurz und ging doch lieber zu unserer Mutter. Ich glaube er hatte auch angst vor unserem Vater.
Er ist ja wirklich so ein WEICHEI. Passt irgendwie zu ihm oder.LOL^^
Später im Zimmer bei unserer Mutter erzählte er alles ihr. Unsere Mutter hörte ihm angemessen zu und sagt zu ihm tut mir leid für das Missgeschick meiner Kinder ich werde sie angemessen bestrafen. Und noch was gehen sie duschen. Der Butler sagte Herzlichen Dank und haben sie noch einen Wunsch. Ja ich habe Hunger. Was kann ich ihnen bringen. Wie wäre es mit einem Glas Milch und Spiegelei.
Man sah das der Butler die Stirn Runzelte. Bevor er ging.
Als die Tür zu war rannte ich zu Mutter und sagte: Du warst so genial Mama. ‘‘
„Was ist denn los Mama?“, fragte ich verwundert.
Meine Mutter bekam plötzlich einen Lachanfall.
„Was ist den so lustig Mama?“, fragte jetzt auch Loki.
„Ihr seid nur so lustig. Wie ihr auf sowas bloß kommt? Ihr kommt ganz nach mir.“
Ich liebe Meine Mutter sie ist die einzige im Haus die nicht so streng ist außer unsere Köchin aber die ist immer verrückt drauf.
Hey meine lieben wenn ihr nächstes Mal sowas wieder macht gebt mir bescheid, ich würde das lieber live miterleben.
„ Ja sicher Mama.“, strahlte ich glücklich.
Ich war damals sehr froh das Mutter gelacht hat denn meine Mutter kann nicht viel machen wenn sie im Bett liegt, also bin ich immer froh wenn ich sie zum Lachen gebracht habe. Dann hat sie auch was zum Lachen.
Ich weis noch genau dass Loki und ich uns zu ihr ins Bett gelegen haben und dort eingeschlafen sind. Unsere Hausfrau sah das und machte ein Foto von uns. Damals war ich nicht so begeistert darüber aber jetzt nehme ich es überall mit wenn ich eine längere Zeit wegbleibe. Das ist aber schon sehr lange her.


Später an Lokis und meinem 16 Geburtstag änderte sich alles.
An dem Tag erführen wir das mit der Firma. Unsere Mutter lies sich scheiden. Aber nicht nur weil unser Vater die Firma verloren hat und wir jetzt kein Geld mehr hatten.
Mein Vater ist in kein sagen wir mal aufmerksamer Mensch. Er hat uns in den letzten Jahren viel vernachlässigt. Seine Arbeit ging immer vor.
Wir alle litten sehr darunter. Sie verstanden sich nicht mehr so gut uns etc.….
Loki und ich blieben bei unserer Mutter. Wir haben alles verloren wir mussten fast alles hergeben. Zum Glück dürften wir genug zum Leben mitnehmen, meine Mutter nahm die Hausfrau ihre beste Freundin mit, ohne sie konnte sie es nicht schaffen zu Recht zu kommen.
Ich weis nicht was unser Vater danach gemacht hat. Ich habe ihn danach nicht mehr gesehen. Ist mir eigentlich egal.

Ein Jahr verging. Loki und ich lebten uns in unser Leben ein. Am Anfang war es für Loki und für mich schwer aber unsere Mutter gab uns Mut. Später gewohnten wir uns daran.
Es war uns eigentlich egal wir waren nur froh das es unserer Mutter gut ging.
Loki und ich haben dann eine Entscheidung getroffen. Wir wollten unserer Mutter es leichter machen. Also wollten wir auf ein Internat.
So schnell wie möglich.
Loki und ich wussten schon welches Internat. Wir wussten ein guter Freund von unserer Mutter ist ein Direktor einer sehr berühmten Schule.
Die aber aus irgendeinem Grund PRINGLES heißt.
Tolle Schule. Eine Schule die Nach Chips genannt wurde.
Loki fand das eher mehr interessant.
Und sagte zu mir: „Du, nimm einfach ein bisschen Paprika mit Schütt etwas davon auf die Schule und schon haben wir deine Lieblings Chips.“
Ich verpasste ihm eine und sagte: „Haha sehr lustig. Ich nehm dich und schmeiß dich auf die Schule“.
Wir riefen ihn an und erzählten ihm die ganze Geschichte.
Er sagte am Anfang dass es sehr schwierig werden würde denn es ist ja schon das erste Semester vorbei.
„Können sie denn nichts machen?“, fragte Loki.
Er sagte am Anfang dass es sehr schwierig werden würde denn es ist ja schon das erste Semester vorbei.
„Bitte, können sie denn wirklich nichts machen?“, bettelte ich ihn an.
„Hmm... Ok ich kann es mal versuchen aber versprechen kann ich nichts.“, kam es von der anderen Seite des Telefones.“
„Ok vielen Dank.“, und schmiss mich überglücklich in die Arme von Loki.
Eine Woche verging und wir bekamen immer noch keine Antwort.
Doch dann eines Nachmittags klingelte das Handy.
Loki ging ran ich war leider grad in der Dusche. Loki nahm ab und fragte ganz lässig wie immer.
„Ja was gibt’s.“
„Ratte Mal wer zwei Plätze im Internat Pringles hat.“
„Was ach echt. Wie haben sie das geschafft.“
„Naja am Anfang habe ich nichts gefunden doch dann bekam ich einen Anruf das zwei Schüler rausgeworfen wurden.“
„Wieso denn.“
„Man hat sie erwischt im Lehrerzimmer wie sie es gerade getan haben.“
„Oh,ok verstehe. Vielen Dank. Lucy und ich schätzen das sehr was sie für uns getan haben. Tschau wir sehen uns dann in ein paar Wochen. Ich werde es sofort ihr sagen.“
„Warte, bevor ich da vergesse. Kommt am Ende der Woche zu mir ins Lehrerzimmer.“
„Wieso den.. Mir würde es ja nichts ausmachen aber wieso so plötzlich.“
„Naja ich habe etwas wichtiges mit euch zu besprechen und da würde ich gerne mit euch persönlich sprechen.“
„OK machen wir. Auf Wiedersehen.“
Ok das hat geklappt. Ich erzähle das sofort Lucy. Warte Mal. Dass wieso wir den Platz bekommen haben sollte ich lieber nicht Lucy erzählen. Sie sollte lieber nicht erfahren wieso wir den Platz bekommen haben.
Aber wieso er unbedingt möchte dass wir zu ihm kommen. Naja, das lass ich mal auf uns zukommen.

Wo ist eigentlich Lucy?
Oh ich höre das Wasser rinnen. Sie ist wohl unter der Dusche. Sollte ich es ihr jetzt sagen oder erst später.
Nein, lieber jetzt bevor ich es dann später vergesse.
Er näherte sich der Tür und machte so leise er es konnte drückte er die Tür Klinke runter.
Ok Langsam die Tür öffnen.
Hey falls jemand denkt ich sei pervers soll er doch. Ich ärgere damit nur sie. Ich habe keine Hintergedanken dabei. Wie ihr wisst ist sie meine Schwester. Aber ich muss zugeben sie hat eine gute Figur. Ihr wisst ja sie hat eine ziemlich auffällige große Oberweite.
Langsam kam er auf sie zu. Auf Zehenspitzen kam er langsam nähet.

Nun stand er hinter ihr. So nah das sich fast ihr Körper berührten.
Da stand er nun.
Lucy die splitternackt mit dem Rücken zu ihm stand war nur mit Schaum bedeckt.
Ihre Haut die sich im Wasser spiegelte.
Ihr Nassen Haare die Glatt auf ihren Rücken hingen. Sie hatte solches schöne Haar. Ihre blonden Haare die fast bist zu ihren Hupften hingen schmiegten sich ihren Körper an.
Ihr Makeloser Hintern der wie perfekt für sie vor ihm war. Der nach uns Männern rief.
Und ihre Oberweite die leider nur ein wenig von der Seite zu erblicken war
, wie von Gott erschaffen.
Diese Form. So Gigantisch groß wie ich es noch nie bei einer anderen gesehen habe. Diese größe sollte verboten sein.
Doch alles an ihr war so anziehend. Ihr Duft so verführerisch. Am liebsten...

Her warte! Loki beruhige dich! Konzentrier dich wieder auf das was du machen wolltest!
Er kam ihr näher. Sein Gesicht war nur noch milimeterweit entfernt von ihrem Ohr, dass man es schon hätte spuren sollen.
Ganz leise hauchte er ihr mit seiner überheblichen Stimme in ihr Ohr…....
„Hey Lucy, dein Prinz auf den du schon so lange wartest steht hinter dir. „
„Ahhh…. Boa schreck mich nicht so.___Raus hier. Ich will mich entspannen.“
„Hey wieso so entspannt…. Du stehst nackt vor mir. Du solltest vor Scham sterben
oder dich an mich kleben.“
„Haha. Nur in deinen Träumen. Das ist ja nicht das erste Mal das du sowas machst.“
„Ja da hat sie nicht ganz unrecht. Das ist halt mein Hobby. Meine Schwester zu nerven.“
„Und was willst du.“
„Ach nichts, ich wollte nur sagen wir haben einen Platz auf der Schule Pringles.“
„ACH ECHT.“, sprang die fröhlich und dreht sich zu meine Richtung.
Jetzt hatte er den ganzen überblick.
„J-ja.“, brachte ich nur rüber und ein kleiner roter schimmer kam auf meine wangen.
„Echt echt echt echt echt echt.“
„Jaaaaa.“
„WIRKLICH. Wuhuuuu. Yipii. Ich habe schon angst gehabt das wir keinen Platzt bekommen.“
„Hey mal ne Frage.“, unterbrach er sie plötzlich.
„Ja was ist.“
„Sei ganz ernst.“
Plötzlich hatte Loki ein ganz ernstes Gesicht. Was wohl mit ihm los ist. Hat er irgendwas. Geht es ihm nicht gut. Was ist den los mit Ihm. Ich habe ihn lange nicht mehr so gesehen.
„Sa-sag einfach. Was ist den los?“

*Glänzende Augen*„Darf ich anfassen.“ und machte Andeutungen mit seinen Händen in der Luft.
„Das ist doch nicht dein ernst? Was glaubst du wohl?“
„Also ja?“
„Loki!!!“ *BÖSES GESICHT*
„Mmmmmm?“
„Wenn du nicht in weniger als drei Sekunden nicht von hier verschwunden bist, trete ich dir so fest in die *ier dass du dir wünschest ein Mädchen zu sein. Obwohl das bei dir schon Unmöglich ist.“
„Bin schon weg.“
Hey!! Ein Versuch ist es wert. Wie es wohl in dieser neuen Schule wird. Das werden wir noch sehen. Neue Mädels.^^

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Lia 05. May 2017

Hamma

03. Jun 2013

hey :)
als allererstes muss ich dir sagen dass dein schreibstil richtig cool ist und das mir das erste kapitel total gut gefällt nur würde ich gerne die anderen auch lesen... das geht aber irgendwie nicht denn da steht jedesmal : "Table './db1047972@002ddb2/ff_kapitel04' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed
Der Autor hat zur Zeit alle Kapitel dieses Textes versteckt. Schau doch später noch einmal vorbei!"
Wieso hast du die kapitel denn versteckt?o:
LG miliavertia

DieKleene 21. Feb 2013

hey :)
also ich hab angefangen die story zu lesen und da sind mir ein paar sachen aufgefallen die mich beim lesen stören: du lässt keine absätze. mit absätzen kann man meiner meinung nach besser lesen.
und das thema mit der wörtlichen rede... du solltest bitte anführungszeichen benutzen. das ist sehr verwirrend das ohne zu lesen.
und der schreibstil... er ist nicht schlecht, aber mich stört da was. ich kanns nicht genau beschreiben, aber das kommt alles so abgehackt oder so.. wie gesagt, ich kanns nit genau beschreiben ^^ ich würd gern mal was versuchen, und es dir dann per nachricht schicken. wenns ok für dich ist und es nicht doof rüberkommt. ich würd dir nur iwie helfen u.u sry wenns scheiße rüberkommt y.y
und bei manchen rechtschreibfehlern wusst ich erst nicht was du überhaupt meinst. nach bissl überlegen hab ich dann auch rausgefunden :) ich hab echt nichts gegen rechstchreibfehler! ich mach selber welche und ich denk die macht jeder! ich persönlich les mir den satz oder das kapitel wenns fertig ist erst nochmal durch :)

hoffe du verstehst mit kritik umzugehen :3

ich werd vielleicht gleich noch weiterlesen, nur iwie ist mir schon die lust bissl vergangen.. der lesetipp da oben ^^ hat mich schon neugierig gemacht, nur halt die genannten sachen stören mich beim lesen...
doch es ist eine sehr gute idee und ich freu mich schon auf den weiteren verlauf und hoffe dir haben meine "tipps" weitergeholfen :*

ggglg kazu :3