The secret is me

12.10.17 15:36
Gwendolyn ist abseits von den Montroses und Temple mit dem Wissen aufgewachsen, dass sie ab ihrem 16. Lebensjahr in die Vergangenheit springen wird. Mit 13 Jahren verließen sie Lucy und Paul um in der Vergangenheit gegen die Wächter von Temple zu kämpfen. Seitdem lebt Gwendolyn allein und reist in die Vergangenheit um Verbrechen zu verhindern,..
Edelstein-Trilogie Fantasy P12 Slash In Arbeit

01-Yes, it´s me

Es ist viertel nach zwölf als ich mich in den Chronografenraum schleiche. Warum? Ganz einfach, weil hier die Chroniken und Annalen der Wächter stehen. Heimlich weil ich weder zu ihrer Gesellschaft gehöre, noch unter ihrer Anleitung springe.
Ich schnappe mir den dicken Schinken von letzter Nacht und schlage wahllos eine Seite auf. Am 25. Juni 1781, gegen 12 soll ein unschuldiger Bürger erstochen worden sein. Undzwar von Lord Alastair, dem Vorgesetzten der florentinischen Allianz persönlich. Ich habe seine Komplitzen schon öfters davon abgehalten Zeitreisende zu töten. Diesmal würde ich ihn also persönlich kennenlernen.
Gerade als ich wieder verschwinden will, höre ich zwei Stimmen in den Gängen die sich dem Chronografenraum nähern. Schnell verstecke ich mich hinter einem Vorhang.
>>Mr Marley, haben sie etwa das Licht angelassen? Sie wissen genau, dass so etwas ungebetene Gäste anlocken kann.<<
Mist sie sind wirklich in diesen Raum gekommen. Hoffentlich bleiben sie nicht allzu lang.
>>Äh, das...das tut mir wirklich l..leid Dr. White.<<, stottert der Angesprochene.
>>Nun gut, ich muss noch schnell etwas in den Annalen nachschlagen. Sie können für heute Schluss machen.<<
Während die Schritte dieses Dr. White in Richtung Annalen verschwinden, schaue ich mich einmal in meinem Versteck um. Genau neben mir steht der Chronograf von Temple. Einen Moment denke ich daran ihn einfach mitzunehmen, aus purer Schikane. Aber dann würden sie hinter mir her sein und das kann ich mir nicht erlauben. Wo ich hier so stehe, wird mir klar, was hier genau vor 2 Jahren passiert ist. Hier habe ich den Grafen getötet. Ja, getötet. Es war eigentlich eine echt knifflige Aufgabe. Ich habe zu Hause Briefe von meinem Vater entdeckt in denen steht dass der Graf unsterblich ist und vermutlich auch noch in unserer Zeit lebt. Allerdings wurde seine Unsterblichkeit durch meine Geburt aufgehoben. Da ich von meinen Eltern die wahren Absichten des Grafen kannte, habe ich ihn ausfindig gemacht. Lucy und Paul haben ihn vorher entlarvt und es mit in die Briefe geschrieben. Also habe ich mich hier im Chronografenraum versteckt und ihn schließlich erschossen. Den Wächtern habe ich einen Brief hinterlassen in denen genauestens erklärt ist, wie der Graf enttarnt wurde. Ziemlich kompliziert diese Geschichte, aber es hat sich ja schließlich gelohnt.
Als sich schließlich auch die Schritte von Dr. White entfernen, schleiche ich mich hinaus und laufe zu meiner Wohnung.
Dort angekommen, stelle ich den Chronografen schon für den morgigen Tag ein. Lucy und Paul hatten ihn mir hier in der Vergangenheit versteckt.
Schließlich lege ich mich ins Bett und versuche einzuschlafen.

Am nächsten Morgen kann ich ausnahmsweise ausschlafen, denn mein Mitbewohner und Privatlehrer in Geschichte ist am anderen Ende der Welt, um seine Familie zu besuchen. Ich werde schon immer privat in Geschichte unterrichtet um mich auf die Zeitweisen vorzubereiten. Anfangs von Lucy und Paul und als sie weg waren dann von Florian. Er ist mittlerweile zu meinem besten Freund geworden, vor allem, weil er nicht wirklich viel älter ist als ich. Er ist 20 also nur vier Jahre älter. Flo ist schon lange ein Freund der Familie und auch schon ein Mitglied.
Also mache ich mich schon fertig für den bevorstehenden Zeitsprung. Ich hole mir ein leichtes, bodenlanges Sommerkleid und einen Hut aus dem Schrank und stecke meine Haare zu einer Hochsteckfrisur. Meinen Degen vertecke ich an meinem Bein und meine kleine Pistole stecke ich ins Dekolte.
Bevor ich springe lege ich noch einen Zettel auf den Wohnzimmertisch.

Hey Flo,
falls du schon wieder da bist, ich bin auf einem Zeitsprung(wo auch sonst^^). Warte nicht mit dem Mittag auf mich.
Bis bald.
Gwenny

Dann gehe ich rüber zum Chronograf, lege meinen Finger unter eine Klappe und alles verschwindet in einem rubinroten Strudel.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
x_leseratte_x 25. Sep 2018

Aquwalawa 01. Sep 2018

Hey ich finde die Grundidee deiner FF wirklich super und würde mich mega freuen, wenn du sie weiterschreiben würdest! :) Vor allem, da du grammatikalisch korrekt und ohne Rechtschreibfehler schreibst..!
Liebe Grüße xo

28. Aug 2016

Schreib bitte schnell weiter♡
Deine ff ist mal was anderes und das finde ich super!♡
Sonst findet man ja nur wie es nach Smaragdgrün weiter geht oder so was ähnliches...
Also schreib bitte bitte bitte schnell weiter!!!♡♡♡
GLG♡