Kaltes Mondlicht? Nein, es ist warm...

vor 6 Mon.
Die Cullens sind weg. Alle. Und Bella auch. Seit der Hochzeit hatte er keinen von ihnen wieder gesehen. Warum auch? Sie war jetzt eine von denen, ein Monster. Für ihn war Bella gestorben, Tod. Und so bricht seine Welt zusammen. Jacob ignoriert das Rudel und die Schulreform lässt er links liegen. Doch was sind das für Spuren im Wald? Wer diese ..
Bis(s) Fantasy P16 Romanze In Arbeit

Ein Leben ohne Sinn

„Er kommt nicht mehr.“
„Doch er kommt!“
„Seth, ich will nicht ewig im Regen stehen. Der Unterricht fängt an. Los komm!“
„Wenn ich´s dir doch sage, Quil. Er kommt ganz sicher!“
Und genau in diesem Moment fuhr ein röhrender 1986er VW-Golf auf den Schulhof. Grinsend sah Seth zu, wie Jacob ausstieg und auf sie zu kam. Das Grinsen verging ihm allerdings, als Jake einfach an ihnen vorbei ging.
„Es ist immer noch nicht besser.“, bemerkte Quil besorgt, während Jacob wortlos das Schulgebäude betrat.
„Es ist schlimmer.“, sagte Seth, „Er hat mich nicht mal angeschaut.“
Besorgt sahen sich die Jungs an, bis ihnen wieder einfiel das sie im Regen standen. Eilig rannten sie zur Türe hin.
„Was für ein Sauwetter. Und das schon seit Tagen. Was hast du jetzt, Seth?“
„Mathe. Und du?“
„Ich hab noch keine Ahnung wo ich hin muss. Seit wir nach Folks zur Schule gehen müssen hab ich meinen Stundenplan nicht mehr im Kopf.“
„Sie haben dir doch einen gegeben?“
„Hab ich verlegt…ich schau einfach mal ob ich Embry finden kann. Bis später!“
„Tschüss.“
Und schon rannte Quil den Gang hinunter. Seth drehte sich auch um und begann nach seinem Klassenzimmer zu suchen. Seit das neue Schuljahr begonnen hatte, herrschte an der Schule ziemliches Chaos. Einige staatliche Hilfen für das Reservat der Quileute wurden gestrichen und La Push musste seine Schule schließen. Und sämtliche Schüler aus dem Reservat wurden kurzerhand zur Folks High geschickt.
Als Seth das richtige Zimmer fand, sah er Jake auf einer Bank sitzen. Er überlegte noch, ob er ihn ansprechen sollte, tat es jedoch nicht.
Es hat ja sowieso keinen Zweck, dachte er sich.
In dem Moment ertönte das Klingeln und er beobachtete, wie sich Jake träge erhob und zum Unterricht trottete. Er tat ihm so leid…
„Seth Clearwater!“, donnerte es aus dem Klassenzimmer, „Hinsetzen!“
Zügig folgte Seth der Anweisung des Lehrers, dessen Namen er sich einfach nicht merken konnte. Es folgte eine sterbenslangweilige Einführungsrede. Der Rest des Unterrichts verlief auch nicht spannender, und so schweiften Seth´s Gedanken ab.

Er wusste was mit Jake los war. Alle vom Rudel wussten es. Bella hatte sich entschieden. Offiziell waren sie nach ihrer Hochzeit in die Flitterwochen gefahren und war jetzt in Darthmoor an der Uni.
Die Wahrheit sah anders aus. Edward hatte Bella verwandelt und die ganze Familie war fortgezogen. Wohin wusste Seth allerdings nicht. Vielleicht zu diesen Denali´s, von denen Edward mal erzählt hatte. Seth freute sich insgeheim für die Beiden, auch wenn er nie groß mit den Vampiren in Kontakt getreten war.
Nur für Jacob… nun… „für ihn brach eine Welt zusammen“ wäre noch untertrieben gewesen. Er war ein seelisches Wrack. Und das versaute nicht nur die Stimmung bei den Blacks, sondern die des ganzen Rudels. Irgendwie konnten sie sich Gegenseitig einfach nicht mehr riechen. Paul und Leah waren sich erst neulich fast an die Gurgel gesprungen. Jetzt musste Paul erstmal zu Hause bleiben und die Wunden verheilen lassen.
>Selbst schuld<, hatte Leah erzählt, >wenn er mich mit Jake vergleicht! Ich bin viel schneller über Sam hinweg gekommen und wenigstens war ich nicht Selbstmord-Gefährdet!<
Und Seth musste ihr da ausnahmsweise Recht geben.

Träge, leblos ging er den Gang entlang. Der Unterricht hatte bestimmt schon längst angefangen, aber das war ihm egal. Jake wollte sich gerade um die nächste Ecke schleppen, als er auf einmal mit etwas zusammenstieß. „He!“, hörte er daraufhin und etwas fiel krachend zu Boden. Und er sah schließlich von seinen Schuhen auf. Vor ihm auf dem Boden sammelte ein Mädchen seine Bücher vom Boden auf. Sie hatte glatte hellblonde Haare, die ihr bis über den Rücken reichten. Ihr Gesicht konnte er nicht erkennen. Die Haare verdeckten ihm die Sicht.
„Entschuld…“, setzte er an, doch er brachte seinen Satz nicht mehr zu Ende. Denn als sich das Mädchen erhob, rammte dieser kleine Engel ihren Ellbogen so heftig in seine Seite, dass ihm der Atem weg blieb! Keuchend rang er nach Luft. „Mach das noch einmal und ich stutz dich auf meine Größe, Freundchen.“
„Was zum…?“
„Was zum Geier machst DU noch hier draußen?“, mischte sich plötzlich eine dritte Stimme ein. Jacob sah sich um und seufzte innerlich auf, als Coach Clapp auf sie zu kam.
„Du solltest längst in deiner Klasse sein. Verdammt noch mal, Black, mit ihnen hat man nichts als Ärger. Ich erwarte eine Erklärung!“
„Das war…?!“ Jacob wollte sich eben zu dem blonden Mädchen umdrehen, doch sie war weg!
Schon packte ihn eine kräftige Hand am Kragen und zog ihn wieder zurück.
„Schön hier geblieben, Black.“, sagte Coach Clapp mit einem gehässigen Grinsen im Gesicht. „Dieses Mal entkommst du mir nicht!“
Und schon zerrte er Jake mit sich fort. Verdammt, dieser Tag fing ja wieder gut an…
„Wart´s ab, Black, du kommst mir gerade recht. Heute findet kein Sportunterricht statt. Eigentlich sollte ich den Hallenboden waschen, die Gerätekammer aufräumen und die Bälle neu aufpumpen. Rate mal, wer das jetzt machen darf?“
„Ich kann´s mir denken.“
Und schon stand Jake in der Sporthalle, hörte die Tür hinter sich zufallen und den Riegel des Schlosses einrasten. „Zu Schulschluss ist alles erledigt, sonst kannst du dein blaues Wunder erleben.“ Und dann hörte er nichts mehr vom Coach. Zähneknirschend machte er sich schließlich ans Werk.
Wer weiß? Vielleicht lenkte es ihn etwas von seinen trüben Gedanken ab.


____________________________________________________________________________

Hey Leute, ich weiß der Schreibstil ist Merkwürdig aber keine Angst! Das erste und zweite Kapitel sind die schlimmsten, danach wird es besser.
Aber ich hatte einfach keine Lust dazu sie nachträglich noch umzuschreiben also haltet durch und lest weiter... XD

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
LizNyuLue 13. May 2015

Hey,
Ich habe heute erst deine geschichte gefunden und bin,
mit dem was du bis jetzt geschrieben hast, durch.
Und ich finde es HAMMER!!! Ich bin hin und weg !!
BITTE schreib so schnell es geht weiter !!
Ich finde sie so wie sie ist GENIAL !!

Und um deine Frage zu beantworten:
Jeder Autor macht das anders.
ich persöhnlich habe vorgeschrieben,
nur vorgeschrieben,
noch nicht zu ende gebracht... ^-^'
Jeder macht es so wie er es für richtig hält,
dass solltest du auch tun, lass dir nichts vorschreiben ;)
Ich persöhnlich finde es nur einfacher wenn ich schon vorgeschriebenes habe :)
Mach wie DU es für richtig hälst !

Mit freundlichen und hoffnungsvollen Grüßen,

Liz =)

19. Mar 2015

Hey. Schöne Geschichte, mal was anderes...
Schreibst du noch weiter?

Da ich selbst keine Texte schreibe kann ich dir deine Frage nicht beantworten...

BloodyWerewolf 18. Jun 2014

Soorrrrrryyyyyyyy !
Hast recht. Das Kapi hat seeehr lange auf sich warten lassen. Ich versuch dran zu bleiben. Ich denke die Story wird in zwei, drei Kapitel zu Ende gehen...

Hey, eine offene Frage an alle Leser!
Schreibt ihr eure Geschichten während ihr sie reinstellt oder schreibt ihr sie zuerst fertig und stellt sie dann Schritt für Schritt rein. Wie macht ihr es?